Montag, 10. August 2015

Synchron gebackene Sonntagsbrötchen


Zorra vom Kochtopf und Sandra von From Snuggs Kitchen veranstalten zum 5. Mal ein Synchronbacken und da ich gerade Zeit habe und frische Sonntagsbrötchen bei mir immer gehen, habe ich einfach mitgemacht. Allerdings habe ich nur das halbe Rezept gebacken, denn 18 Brötchen wären für uns doch etwas viel und meine Gefriertruhe ist gerade recht voll. Das Rezept stammt von Stefanie und ist wirklich echt lecker.

Etwas eher als Zorra und Sandra habe ich die Milk roux (Kochstück) gegen 9 Uhr angesetzt und den Teig hatte ich gegen 16 Uhr fertig. Gebacken habe ich dann gegen Neun, so gabs genau zum Frühstück warme Brötchen. Für die Teigbereitung habe ich mal wieder meine Prep & Cook verwendet und das hat sich sehr einfach gestaltet.

Der Teig war vor dem Gehen sehr schön elastisch, allerdings nach dem Gehen war er sehr weich und ich musste noch etwas Mehl unterarbeiten. Auch beim Formen der Brötchen musste ich meine Hände gut bemehlen. Woran das gelegen hat, weiß ich nicht aber es könnte durchaus sein, das meine Waage für das Abwiegen der Hefe nicht fein genug war.

Zutaten für etwa 18 Brötchen:
200 g Milch
1030 g Mehl Type 550 + etwas zum Kneten
500 g Wasser
30 g Zucker
1 g Hefe
20 g Salz
90 g weiche Butter

Zubereitung:
Den Misch- und Rühraufsatz in den Behälter setzen und für das Kochstück (Milk roux) 30 g Mehl mit 150 g Milch klümpchenfrei auf Stufe 6 eine Minute verrühren und dann ebenfalls auf Stufe 5 drei Minuten bei 65°C erhitzen. Den Misch- und Rühraufsatz entfernen und das Kochstück mit Frischhaltefolie abdecken, dann den Deckel wieder aufsetzen. Das Ganze auf Zimmertemperatur abkühlen und ca. 7 Stunden ruhen lassen.

Das Knet- und Mahlmesser einsetzen und die restlichen Zutaten zum Kochstück in die Küchenmaschine geben. 5 Minuten auf Stufe 3 verkneten, dann weitere 10 Minuten bei Stufe 7 kneten lassen. Den Teig in eine Schüssel umfüllen und zugedeckt über Nacht (ca. 16 Stunden) bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Den Backofen auf 250°C vorheizen. Dann den Teig in 18 Stücke (ca. 80 g) teilen. Daraus ovale Brötchen formen. Diese zugedeckt ca. 45 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen. Danach längst einschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Das Blech in den Backofen schieben und etwas Wasser auf den Boden des Ofens gießen. Die Brötchen für 20 Minuten backen. 10 Minuten vor Ende der Backzeit den Backofen auf Umluft umstellen und die Backofentür einen Spalt weit öffnen. Dadurch erhält man sehr knusprige Brötchen.




Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Die Brötchen sind wirklich schön geworden! Mit dem Teig haben wohl die meisten gekämpft ;)

    Schön, dass Du dabei warst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat Spaß gemacht und ich bin heilfroh, dass nicht nur ich mit dem Teig Problemchen hatte.
      Bis zum nächsten Mal, sonnige Grüße
      Danii

      Löschen
  2. Der Teig war wirklich nicht leicht zu verarbeiten. Deine Brötchen sehen super lecker aus und haben wahrscheinlich eine schöne lockere Krume.

    Lieben Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Krume war wirklich locker aber außen total knusprig. Wenn ich das Rezept nochmal backe, würde ich die 50ml Milch, die man mit in den Teig tut, weglassen. Deine haben mir auch gefallen, vor allem die Idee, den Teig einfach abzustechen finde ich toll.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen