Dienstag, 22. März 2016

Asiatische Pilzsuppe mit Fleischbällchen


Ich liebe asiatische Pilze. Die sind sehr aromatisch und immer schnell zubereitet aber leider bekomme ich sie hier nicht immer. Bei meinen letzten Einkäufen allerdings sind mir immer mal wieder welche in den Einkaufskorb gehüpft und dann muss ich mir eben etwas einfallen lassen, um die recht teueren Pilze auch sinnvoll zu verarbeiten.

Ein Beispiel ist dies Suppe. Man kann sie auch ganz vegetarisch zubereiten aber ich hatte einfach noch etwas Hackfleisch im Kühlschrank und das musste noch verarbeitet werden.

Zutaten:
300 g Geflügelhackfleisch
150 g Shimeji-Pilze
150 g Enoki-Pilze
150 g frische Shiitake
100 g Glasnudeln
2 Frühlingszwiebeln
1 walnussgroßes Stück Ingwer
1 Möhre
1 Knoblauchzehe

800 ml Hühnerbrühe
3-4 Esslöffel Sojasoße
etwas Koriander
Salz Pfeffer

Zubereitung:
Die Glasnudeln mit kaltem Wasser übergießen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Dann aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und mit einer Schere in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Pilze putzen und gegebenenfalls etwas zerkleinern. Die Möhre schälen und in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebel ebenfalls putzen und in dünne Röllchen schneiden. Die Knoblauchzehe schälen. Den Ingwer fein reiben.

Das Hackfleisch mit etwas Ingwer und einem Esslöffel Sojasoße sowie etwas Pfeffer und Salz würzen. Die Brühe zum kochen bringen, die Knoblauchzehen und die restliche Sojasoße dazu geben, dann Fleischbällchen formen und in der Brühe garziehen lassen. Die Bällchen herausnehmen und warm stellen.

Die vorbereiteten Pilze mit der Möhre und dem Weißen der Frühlingszwiebel in die Brühe geben und bissfest garen.

Die Nudeln auf Schüsseln verteilen, darauf die Hackbällchen geben und die Suppe obenauf gießen. Mit dem Frühlingszwiebelgrün und dem Koriander bestreuen.


Schritt 2
Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken. Das Zitronengras waschen und mit einem Topf oder Fleischklopfer flach klopfen. Die Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und fein hacken.
Schritt 3
Die frischen Pilze putzen und trocken abreiben, die Stiele der Shiitake-Pilze herausdrehen. Die eingeweichten Mu-Err-Pilze abgießen, unter fließendem kaltem Wasser gründlich waschen und ausdrücken. Alle Pilze klein schneiden.
Schritt 4
Die Brühe mit Frühlingszwiebeln, Ingwer, Zitronengras, Chilischote und Pilzen in einem Topf aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. köcheln
Den Koriander abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Einige Korianderblätter zum Garnieren beiseitelegen, den Rest fein hacken. Den Koriander und die Glasnudeln zur Suppe geben und kurz ziehen lassen. Das Zitronengras entfernen. Die Chinesische Pilzsuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Korianderblättern garniert servieren. 

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen