Freitag, 18. März 2016

Spaghetti mit Pilz-Carbonara


Gerade asiatische Pilze sind nach meiner Meinung aromatischer als normale Champignons. Leider gibt es bei uns Enoki und Shimeji recht selten zu kaufen. Frische Shiitake-Pilze gehören bei uns allerdings mittlerweile zum normalen ANgebot in gut sortierten Supermärkten. Deshalb kann man diese leckere vegetarische Carbonara auch nur mit Shiitake-Pilzen zubereiten.

Das klassische Carbonara-Rezept habe ich ja bereits veröffentlicht und da auch schon geschrieben, dass die Zubereitung kein Wunder ist. Man muss nur darauf achten, dass der Topf bzw. die Pfanne, in dem man Nudeln und Parmesan-Ei-Mischung miteinander vermischt, nicht zu heiß ist. Denn sonst erhält man statt einer cremigen Soße Rührei.

Zutaten:
500 g Spaghetti
200 g asiatische Pilze (ich hatte Shiitake- und Shimeji-Pilze)
1 Knoblauchzehe
100 g geriebener Parmesan
3 Eier
1 Esslöffel Butter
Salz, Pfeffer
Parmesanspäne

Zubereitung:
Die Pilze putzen und bei den Shiitake-Pilzen die Stiele entfernen. Große Pilzköpfen würfeln, kleine so belassen. Den Knoblauch schälen und mit den Pilzen in der Butter anbraten, alles mit etwas Pfeffer und Salz würzen. Wenn die Pilze angebraten sind, die Pfanne vom Herd nehmen und den Knoblauch entfernen.

Die Spaghetti in reichlich Salzwasser nach Packungsangabe bissfest garen. Derweil den geriebenen Parmesan mit den Eiern vermischen und mit etwas Pfeffer würzen.

Die Nudeln abgießen, dabei etwas Kochwasser auffangen. Die heißen Nudeln zu den Pilzen geben und miteinander vermischen. Dann die Eier-Käse-Mischung unterrühren, dabei eventuell etwas Kochwasser zugeben.

Das Lauchzwiebelgrün unterheben und alles auf Teller anrichten. Die Parmesanspäne darüber streuen. 

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

1 Kommentar:

  1. Hallo Marie,

    nimm es mir nicht übel aber Kommentare mit Werbelinks werden bei mir gelöscht.

    Viele Grüße Danii

    AntwortenLöschen