Montag, 14. März 2016

Vegetarische Kohlrabibuletten mit einem Honig-Schnittlauch-Dressing


Es muss ja nicht immer Fleisch sein. Deshalb gibt es bei uns auch regelmäßig leckere Gemüsegerichte. Die Kohlrabibouletten hatte ich im Rahmen einer Nachkochaktion in einem Kochforum entdeckt und die sind so lecker, dass wir diese Buletten wohl öfters essen werden.

Zutaten:
2 Eier
1 Bund Schnittlauch
1 Teelöffel scharfer Senf
1 Esslöffel Balsamico Bianco
1 Esslöffel Honig
3 Esslöffel saure Sahne
100 ml Milch
2 Brötchen vom Vortag
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Esslöffel Butter
2 Kohlrabi
Pfeffer und Salz
Muskatnuss
2 Esslöffel Öl

Zubereitung:
Ein Ei hart kochen, abschrecken, schälen und würfeln. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in dünne Röllchen schneiden. Eier, Schnittlauch, Senf, Balsamico, Honig und saure Sahne miteinander verrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Kalt stellen, bis die Buletten gebraten sind.

Die Brötchen in gleichmäßige Würfeln. Dann die Milch aufkochen und über die Brötchenwürfel gießen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln und zu den Brötchen geben. Die Kohlrabi schälen, grob reiben und etwas salzen. Nach einer halben Stunde die Kohlrabiraspel mit Hilfe eines Siebes kräftig ausdrücken. Die trockenen Kohlrabiraspel mit einem Ei zu den eingeweichten Brötchen geben und alles miteinander vermengen. Mit Pfeffer, Salz und etwas Muskatnuss würzen. Mit leicht angefeuchteten Händen kleine Buletten formen und in zwei Esslöffel Öl und der Butter von allen Seiten anbraten.



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Rezeptidee! Ich finde es auch toll, Buletten mit verschiedensten Gemüse- und Getreidesorten auszuprobieren, aber auf Kohlrabi bin ich tatsächlich noch nicht gekommen! Vielen Dank für die schöne Inspiration! :)
    Liebe Grüße
    Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gerne doch. Ich habe mich ja auch gefreut, als ich das Rezept gefunden hatte. Die Buletten schmecken wirklich gut.
      Liebe Grüße
      Danii

      Löschen