Mittwoch, 15. April 2015

Flammkuchen mit Porree und Schinken


Der Flammkuchen schmeckt sowohl als Snack zum Abendbrot oder in Verbindung mit Vorspeise und Dessert als Hauptgang. Selbst als Vorspeise kann man ihn servieren. Der Teig ist mit der Prep & Cook sehr gut geworden. Wenn man nicht so ein Maschinchen hat, den Teig einfach mit der Hand verkneten und für 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Zutaten:
10 g frische Hefe
1 Prise Zucker
80 ml lauwarmes Wasser
140 g Mehl
20 g weiche Butter
etwas Salz
1 halbe Stange Porree
100 g Schinken
50 g geriebener Käse
150 g Creme fraiche
1/2 Bund Schnittlauch
Pfeffer

Zubereitung:
Hefe, Zucker und Wasser mit dem Knet- und Mahlaufsatz 1 Minute auf Stufe 5 bei 30° miteinander verrühren. Mehl, Butter und Salz zufügen und mit dem Teigprogramm P2 verkneten. Am Ende der Knetphase den Knet- und Mahlaufsatz entfernen und den Teig zu einer Kugel formen. Den Deckel schließen und das Teigprogramm weiterlaufen lassen. Bei 30° für 40 Minuten gehen lassen.

Porree gründlich waschen und in dünne Ringe schneiden. Den Schinken würfeln. Den Schnittlauch in dünne Röllchen schneiden, mit Creme fraiche und etwas Salz verrühren.

Den Teig hauchdünn auf ein gut gefettetes Blech ausrollen. Mit der Creme fraiche bestreichen. Porree, Schinken und Reibekäse darauf verteilen. Den Flammkuchen im vorgeheizten Backofen bei 250° Ober-/Unterhitze 10-15 Minuten backen.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Der Flammkuchen ist sehr, sehr lecker. Und auch von Kazu gibt es beide Daumen hoch. Er hat sogar den Porree mitgegessen!
    Vielen Dank für das schöne Rezept. So hatten wir heute ein feines Abendessen.
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass Euch der Flammkuchen geschmeckt hat und ich bin begeistert, dass Kazu sogar den Porree mitgegessen hat.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen