Samstag, 29. März 2014

Süßkartoffel-Korokke


Ich hatte ja am Wochenende vor, ein komplettes Menü zusammenzustellen aber nicht wirklich Lust nochmal einkaufen zu gehen. Also habe ich mir überlegt, was ich aus den Sachen, die ich noch da hatte, anstellen könnte. Die Süßkartoffeln lagen jetzt schon seit zwei Wochen rum und ich wusste nicht mehr, was ich aus denen eigentlich machen wollte, Alzheimer lässt grüßen. Da ich Korokke schon immer mal ausprobieren wollte, habe ich es einfach mal versucht. Heraus gekommen ist dieses Rezept:

Zutaten:
300 g Süßkartoffeln (2 mittelgroße)
1/2 Möhre
1 Schalotte
3 Teelöffel Hijiki-Algen
Mehl
Panko
1 Ei
Pfeffer, Salz
Tonkatsu-Soße

Zubereitung:
Die Algen in kaltem Wasser für 30 Minuten einweichen, dann abgießen und ausdrücken. Die Schalotte schälen und würfeln. Zuerst Süßkartoffeln und Möhren schälen und würfeln. Die Möhren in Salzwasser bissfest garen, herausnehmen und unter kaltem Wasser abschrecken. Die Süßkartoffeln ebenfalls weich kochen, abgießen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Dann Möhren, Algen, Schalotte und Mehl vermengen, mit Pfeffer und Salz würzen.


Kleine Klößchen formen, dann erst in Mehl, dann im verquirlten Ei und im Panko wenden. Die panierten Korokke in tiefen Fett ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit etwas Tonkatsu-Soße servieren.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Mmmh mit Süsskartoffel. Ich bekomme grad hunger ;) liebe grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die waren auch wirklich lecker.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen