Sonntag, 11. Mai 2014

Ei im Glas zum Sonntagsfrühstück


Seit geraumer Zeit habe ich ein Set Jenaer Glas Eierkocher im Schrank stehen und bin bisher noch nicht dazu gekommen sie zu verwenden. Eigentlich habe ich auch nur durch Zufall entdeckt, was das für Teile sind. Ich hatte die Gläser mit Deckel auf dem Flohmarkt gekauft, weil mir die Optik gefallen hat und wollte sie wie Weckgläser verwenden. Als ich dann etwas später nach Eier im Glas gegoogelt habe, fand ich unter den vielen Bildern auch welche von diesen Gläsern. Allerdings ergab es sich dann nicht sie auszuprobieren. Heute bin ich nun dazu gekommen und habe leckere Eier im Glas zubereitet.

Zutaten für zwei Portion:
4 Eier
1 Teelöffel fein gehackte Kräuter (ich hatte Schnittlauch, Petersilie, Bärlauch, Thymian)
Salz, Pfeffer
Öl

Zubereitung:
Die Gläser mit etwas Öl ausfetten. Zwei Eier aufschlagen und gut verrühren. Dann mit Pfeffer, Salz und den Kräutern würzen. Die Eimasse auf zwei Gläser verteilen, dann für jedes Glas jeweils ein Ei aufschlagen und vorsichtig hineingleiten lassen. Den Deckel aufsetzen und im Wasserbad 10-15 Minuten garen. Ich mag eher ein weiches Eigelb, deshalb waren es bei mir nur 10 Minuten, nach 15 Minuten ist es komplett durchgegart.

Passend dazu schmeckt Lachs sehr gut.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Von Eiern im Glas habe ich noch nie gehört. Was es nicht alles gibt.
    LG, Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne die schon länger, meine Mutter hat die manchmal zubereitet. Die haben die Vorteil, dass man weniger Fett braucht, als bei Rühreiern und geschmacklich ist es aber ähnlich.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen