Dienstag, 29. Juli 2014

Sauerampfer-Feta-Aufstrich


Wenn wir grillen, dauert es meistens eine Zeit, bis das Essen fertig ist und damit mir bis dahin niemand verhungert, habe ich immer gerne ein paar Snacks da. Am einfachsten sind da immer leckere Aufstriche und frisches knuspriges Brot. Bei meinem Einkauf am Samstag hatte meine Kräutertante wieder frischen Sauerampfer da und ich habe mir gleich einen Bund mitgenommen. Zuhause habe ich dann erstmal überlegt, was ich damit anstelle aber so mache ich das eh meistens.

Eigentlich wollte ich meinen üblichen Basilikum-Feta-Aufstrich zubereiten aber dann habe ich einfach das Basilikum mit dem Sauerampfer ausgetauscht. Das Ergebnis war wieder mal echt schmackhaft.

Zutaten:
200 g Mascarpone
200 g Feta-Käse
1 Bund Sauerampfer
1 Knoblauchzehe
Pfeffer, Salz

Zubereitung:
Sauerampfer waschen und sehr gründlich trocken tupfen, dann sehr fein hacken. Den Knoblauch schälen, ebenfalls sehr fein hacken, dann mit etwas Salz zerdrücken. Alles mit der Mascarpone vermischen und den Feta-Käse mit einer Gabel unterarbeiten. Zum Schluss mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Dann für mindestens 3 Stunden ziehen lassen.



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Das hört sich lecker an. Ich mag Sauerampfer sehr gerne und esse ihn sonst meistens als Suppe. Aber im Dip kann ich mir das auch gut vorstellen. Nächstes Jahr muss ich umbedingt wieder welchen pflanzen, hier ist er immer so schwer zu bekommen.
    Liebe Grüße
    bajka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Süppchen habe ich auch schon davon gekocht, die war echt lecker. Als Kind habe ich Sauerampfer immer von der Wiese gefuttert, ich liebe diesen aromatischen Geschmack.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. Ich esse auch Sauerampfer am liebsten direkt von der Wiese :) Selbst jetzt noch wenn ich mit meinem Hund auf den Wiesen und Feldern unterwegs bin, die sind vor uns nicht sicher :D
    Suppe mag ich sie auch sehr gerne mit Ei. Auch lecker sind süß gefüllte Piroggen damit. Als Füllung: Sauerampfer klein schneiden und mit ein bisschen Zucker bestreuen. Sehr lecker! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Suppe habe ich Sauerampfer auch schon zubereitet, ich muss unbedingt mal das Rezept posten. Von der Wiese esse ich hier nichts mehr aber ich wohne mittlerweile auch in der Stadt und da gibt es nicht nur Hunde sondern auch ganz viele Autoabgase :)
      Aber ide Idee mit den Piroggen muss ich unbedingt mal ausprobieren.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen