Samstag, 26. Juli 2014

Sommerrollen zum Mitnehmen


Ich liebe Sommerrollen und gerade bei den jetzigen Temperaturen sind sie eine leichte und leckere Mahlzeit. Nur das Mitnehmen gestaltet sich etwas schwierig. Das Reispapier klebt gerne aneinander und wenn es antrocknet, schmeckt es mir auch nicht mehr wirklich. Also habe ich keine fertigen Röllchen mitgenommen sondern einfach alle Zutaten, die man dafür benötigt. Natürlich wäre es für mich viel zu viel, deshalb habe ich mit meinem Kollegen geteilt und den Rest dann zum Abendbrot gerollt (daher stammt auch das obige Bild, auf Arbeit ist es immer schlecht mit fotografieren).

Als ich die einzelnen Zutaten zurecht gemacht habe, hat sich mal wieder herausgestellt, wie praktisch Bentoboxen sind.

Darin hatte ich alles verpackt und wir konnten die Röllchen frisch genießen. Wie man sehen kann, hatte ich zum füllen Möhren, Kohlrabi, Mairübchen, Gurke, marinierten Schweinebauch, Chiliwürstchen, Knoblauchwürstchen, Blattsalat, Omelette, Glasnudeln, Sprossen und Kräuter eingepackt.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Oh jummy, ich liebe Sommerrollen!!!
    Hattest du frisches Reispapier, oder worin hast du die Rollen gerollt? Ich habe nur getrocknetes Reispapier zu Hause, welches man erst kurz in Wasser einlegen muss, bevor man es rollen kann.

    Haaach jetzt hab ich Hunger... *grummel* Und bis zur Mittagspause dauerts noch über eine Stunde.

    Hungrige Grüße,
    Chaoselfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibt es frisches Reispapier? Ich hatte das getrocknete mitgenommen und wir haben einfach ein tiefen Teller mit Wasser dazu gestellt und wir haben das dann jeweils eingeweicht.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen