Sonntag, 12. Juli 2015

Heidelbeer-Crumble


Vor einiger Zeit hatte ich an einem Wettbewerb, bei dem es um Rezepte mit Heidelbeeren ging, teilgenommen. Das von mir eingereichte Rezept kam in die Auswahl der Rezepte, die veröffentlicht wurden. Als kleines Dankeschön bekam ich zwei Heidelbeer- Koch- und Backbücher geschickt.

Aus diesem Buch habe ich jetzt mal endlich etwas ausprobiert und der Crumble war echt lecker. Allerdings musste ich in Ermangelung aller Zutaten, das Rezept etwas abändern. Und weil ich Waldheidelbeeren verwendet haben, haben wir jetzt alle lila Schnäutzchen ;)

Zutaten:
200 g Mehl
150 g Kokosraspeln
120 g + 2 Esslöffel Zucker
250 g weiche Butter
1 Prise Salz
400 g Heidelbeeren
2 Esslöffel Stärke
1/2 Vanilleschote
Puderzucker

Zubereitung:
Mehl, Kokosraspeln, 120 g Zucker, Butter und Salz zu Streuseln verarbeiten. Eine Auflaufform gründlich einfetten.  Die Hälfte der Streusel in die Form drücken, dabei einen Rand formen und im vorgeheizten Backofen bei 180° (Ober-/Unterhitze) 10 Minuten vorbacken.

Die Heidelbeeren waschen und abtropfen lassen. Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und mit der Stärke sowie dem restlichen Zucker zu den Heidelbeeren geben und gründlich vermischen. Alles auf den vorgebackenen Teig geben und mit den restlichen Streuseln bedecken. Für weitere 30 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Schaut echt lecker aus!:)
    Alles Liebe,
    Milena ♥
    milasbeautyblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und wir haben alles aufgefuttert, so ein Leckerchen war das.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen