Donnerstag, 23. Juli 2015

Polnische Rote Beete Suppe


Das Rezept für die Chłodnik habe ich bei bajka  gefunden. Leider passiert auf ihrem Blog seit einem Jahr nichts mehr. Ihre interessanten Rezepte laden aber nach wie vor zum Stöbern ein.

Ich habe für die Zubereitung der Suppe meine Prep & Cook verwendet und da man die normale Zubereitung ja bei bajka findet, gibt es bei mir nur das Rezept für die Prep & Cook.

Zutaten:
3-4 Knollen junge Rote Beete mit Blätter
1 Teelöffel Zucker
1 Zitrone
2 kleine Landgurken
1/2 Bund Radieschen
1 Liter Kefir (man kann auch Joghurt, Dickmilch oder ein anderes saures Milchprodukt nehmen)
1/2 Bund Dill
1/2 Bund Schnittlauch
4 hart gekochte Eier
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Blätter von der Rote Beete abtrennen und gründlich waschen. Die Knollen ebenfalls waschen, schälen und vierteln. Dann in den Behälter geben und mit Intervall ca. 1 Minute zerkleinern. Dann das Wasser zugeben und mit Zucker und Salz würzen. Die Rote Beete 13 Minuten bei 100°C auf Stufe 4 garen. Derweil die Stiele der Blätter klein schneiden und nach 5 Minuten in den Behälter geben. Die Blätter in dünne Streifen schneiden, dann noch zweimal quer durchschneiden. Nach weiteren 5 Minuten die Blätter ebenfalls in den Behälter geben und fertig garen.Die Rote Beete mit dem Sud abkühlen lassen.

Derweil die Gurken und Radieschen waschen, putzen und fein würfeln. Etwas davon zum Dekorieren beiseite stellen. Die Kräuter fein hacken. Das Gemüse zum Kefir geben und mit Pfeffer, Salz und dem Zitronensaft würzen. Die Kefirmischung in den Kühlschrank stellen.

Wenn die Rote Beete erkaltet ist, die Kefirmischung dazu geben, eventuell alles nochmals abschmecken. Am besten das Ganze für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Alles auf Teller verteilen, jeweils ein hart gekochtes Ei in Scheiben geschnitten darauf anrichten und die beiseite gestellten
Gemüsewürfel als Deko nutzen.



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Das sieht aber lecker aus :-) So eine kühle Suppe ist im Sommer immer genau das Richtige :-) Bin schon auf den Kefir gespannt, habe ich noch nie mit gearbeitet. Danke für den Blogtipp, bin immer auf der Suche nach neuen Rezepte, gerne auch international! Mal sehen, wie die Suppe gelingt :-) Liebe Grüße aus der Region Meraner Land!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die war auch wirklich sehr lecker und so schön erfrischend. Die Suppe gelingt Dir bestimmt.
      Sonnige Grüße Danii

      Löschen
  2. ***** Sterne für dein Rezept, rote Beete gibt Power..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank und in der Kombination extrem lecker.
      Sonnige Grüße Danii

      Löschen