Sonntag, 28. Februar 2016

Matcha-Brötchen mit weißer Schokolade


Für meine Seidentofu-Experimentierrunde hatte ich auch ein wirklich leckeres Rezept für Matcha-Brötchen ausprobiert. Der Clou bei diesen Brötchen ist die Füllung aus weißer Schokolade. Am besten haben die Brötchen übrigens noch leicht warm geschmeckt, das war die Schokolade auch noch ein bisschen flüssig. Sehr lecker.

Ich habe die Brötchen einfach in meiner Prep&Cook zubereitet, alle die es auf die herkömmliche Art und Weise versuchen wollen, die finden das Rezept hier.

Zutaten:
250g Mehl Typ 550
25 g weiche Butter
3 g Salz
30 g Zucker
3 g Trockenhefe
5 g Matcha
170 g Seidentofu
1 Tafel Weiße Schokolade
etwas Milch

Zubereitung:
Das Knet- und Mahlmesser in den Behälter der Prep&Cook setzen. Mehl und Matchapulver miteinander vermischen und durch ein Sieb geben. Dann mit Butter, Zucker, Salz, Hefe, Matcha und dem Tofu zusammen in den Behälter geben. Das Teigprogramm P2 verwenden.

Den Teig aus dem Behälter nehmen und in 16 gleichgroße Portionen teilen. Jede Teigportion zur Kugel formen, dann jeweils flachdrücken und in die Mitte ein Stück Schokolade legen. Den Teig über der Schokolade verschließen und zu vorsichtig zu einer Kugel formen.

Die einzelnen Kugeln mit minimalem Abstand in eine quadratische Backform (Backrahmen) oder Auflaufform legen. Mit einem Küchentuch abdecken und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Der Teig sollte sich dabei sichtbar vergrößert haben.

Die Teigkugeln mit etwas Milch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Matcha und weiße Schokolade geht einfach immer. Super Kombi.
    Übrigens, überprüf mal deine Mengenangabe fürs Mehl. ^_-
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis, da hatte sich doch eine zwei verdrückt. Und Du hast recht, weiße Schokolade und Matcha ist einfach nur lecker.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen