Samstag, 5. Dezember 2015

Geschnetzeltes nach Stroganoff-Art mit der ActiFry


Natürlich bin ich immer noch am rumprobieren, was man mit der ActiFry so anstellen kann. Da nur nach der App kochen nicht mein Ding ist, schaue ich mir immer an, was es da für Rezepte gibt und wie ich mit anderen Zutaten, etwas Leckeres damit zaubern kann. Genauso war es mit meinem heutigen Versuch, da habe ich mein Rezept an das vom Hühnchen mit Pilzen angelehnt und daraus ein leckeres Geschnetzeltes gemacht.

Boeuf Stroganoff esse ich immer mal wieder ganz gerne und da es so ähnlich zubereitet wird wie das Rezept mit dem Hühnchen, wollte ich es einfach mal versuchen. Eiegntlich wir ja Boeuf Stroganoff mit Filetspitzen zubereitet aber das war mir dann für einen Versuch in der Frittiermaschine zu teuer und deshalb habe ich falsches Filet verwendet. Das Ergebnis war dennoch echt schmackhaft.

Zutaten:
700 g falsches Rinderfilet
250 g kleine Champignons
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
3-4 süß-saure Gürkchen
1 Esslöffel flüssiges Butterschmalz
1 Becher saure Sahne
1/8 l Weißwein
100 g Gemüsebrühe
1 Esslöffel Senf
Pfeffer, Salz
etwas Petersilie

Zubereitung:
Das Fleisch in dünne Streifen schneiden und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Schalotten schälen und in Ringe scheiden. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Gürkchen in Scheiben schneiden.

Knoblauchwürfel, Wein, saure Sahne und Gemüsebrühe vermischen und kräftig mit Pfeffer und Salz würzen. Die Schalotten am Boden des Garbehälters verteilen. Die Champignons und die Gurkenscheiben auf der Griffseite in den Behälter geben und das Fleisch gegenüber der Pilze. Das Butterschmalz über das Fleisch träufeln und das Weingemisch über die Champignons gießen.

Das Ganze 20 Minuten garen und dann probieren, ob das Fleisch weich ist. (Ich habe mit der App gekocht und dort das Gericht Hünhchen mit Champignons ausgesucht, weil der Rührarm erst nach ein paar Minuten anfängt zu rühren. Allerdings habe ich die Zeit minimiert) Dann gegebenenfalls nochmals 5 Minuten garen. Den Senf unterrühren und eventuell mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Bei uns gab es dazu Bandnudeln.




Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus! Und wenn man überlegt, man "wirft" alles rein und drück auf Knöpfchen... schon toll!
    Würdest du das nächste mal die teuren Filetspitzen nehmen?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Ergebnis war so gut, dass ich es glatt auch mit Filetspitzen versuchen würde.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen