Samstag, 12. November 2016

Immer mal etwas anderes Rote-Beete-Pizza


Rote Beete gehört mit zu meinen Lieblingsgemüsen. Allerdings stehe ich da zuhause ziemlich alleine da. Da ich ja niemanden zu seinem Glück zwingen möchte, bereite ich die meisten rote Beete Gerichte nur für mich alleine zu. Hier bei der Pizza war es sehr praktisch, da konnte sich jeder meiner Mitesser seine Pizza so belegen, wie er das gerne mochte.

Zutaten für 2 Pizzen:
250 g Mehl
1/2 Teelöffel Salz
1/2 Packung Trockenhefe
2 Esslöffel Olivenöl
1/8l lauwarmes Wasser
2-3 Knollen rote Beete
3-4 Esslöffel Crème fraîche mit Kräutern
50 g Coppa (luftgetrockneter Schinkenspeck)
Petersilie
Pfeffer, Salz

Zubereitung:
Mehl, Salz, Hefe und Kräuter miteinander vermischen. 3 Esslöffel Öl und Wasser dazu gießen und alles zu einem glattem Teig verarbeiten. Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und 45 Minuten ruhen lassen.

Die rote Beete schälen und in etwas Salzwasser bissfest garen. Aus dem Kochwasser nehmen, trocken tupfen und in gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen, trocken schleudern und fein hacken.


Den Teig halbieren und jeweils dünn ausrollen. Mit der Crème fraîche bestreichen, dann mit rote Beete und Coppa belegen. Die Pizzen im auf 250°C vorgeheizten Backofen (Umluft) ca. 5-7 Minuten backen. Dabei den unteren Einschub nutzen. Nach dem Backen mit Petersilie bestreuen.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Oh mann, gut das ich das hier gefunden habe. Das ist genial. Ich liebe rote Beete, aber bei uns im Haus mag das auch keiner. Und da wir häufig selbst Pizza machen, ist das für mich nächstes Mal definitiv eine mit rote Beete. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja rote Beete mögen ja wirklich nicht soviele Leute aber ich laß mich eben nicht abschrecken;)
      Guten Hunger und viel Spaß beim Nachkochen.
      Viele Grüße Danii

      Löschen