Donnerstag, 15. Dezember 2011

Suppe mit Vietnamesischen Reisbandnudeln (Bánh phở)


Ich esse sehr gern Bánh phở - Vietnamesische Reisnudeln und bei diesem Wetter am liebsten in einer leckeren Suppe. Als ich gestern total nass und dadurch durchgefroren nach Hause kam, brauchte ich dringend etwas zum aufwärmen. Zum Glück hatte ich noch Rinderbrühe in der Tiefkühltruhe. Also die Brühe schnell aufgetaut und dann  Brokkoli, Kaiserschoten, Shiitake-Pilze und Möhren bissfest gegart. Während dessen habe ich die Phở in Wasser mit Essig und Salz gekocht bis sie weich waren.
Zuerst habe ich die Nudeln in die Schüssel gegeben und dann das gegarte Gemüse darauf angerichtet. Das Ganze noch mit frischem Koriander und Frühlingszwiebel bestreut und noch zwei Scheibchen Naruto Maki obenauf und mit Brühe aufgefüllt, schon war eine leckere, wärmende Suppe fertig.

Kommentare:

  1. Mmmh, sieht das wieder verlockend aus. Kannst du eine Marke von diesen Nudeln empfehlen?

    AntwortenLöschen
  2. Naruto Maki ist dieser Fuischkuchen oder? Schmeckt das wie Surimi und wo hast Du den denn bekommen?

    AntwortenLöschen
  3. @Marichan
    Ich kaufe meistens die Nudeln von Vifon, das ist ein vietnamesischer Hersteller. Meistens kaufe ich die bei iyelo.de, weil es die bei meinem Asiaten nur gelegentlich gibt. LG

    @bakeneko
    Du hast recht, geschmacklich geht es in die Richtung von Surimi, sieht nur schicker aus. Zu kaufen bekommen habe ich die bisher nur tiefgefroren im Internet bei asianbrand.de. Als es bei mir ankam, war es nicht mal aufgetaut. LG

    AntwortenLöschen