Samstag, 3. Dezember 2011

Matcha Latte


In letzter Zeit gibt es bei mir häufiger Getränke aus Matcha. Das feine Grün-Tee-Pulver hat es mir einfach angetan. Allerdings fehlen mir die Gerätschaften um Matcha klassisch zu zubereiten, deshalb nutze ich moderne Utensilien, die tun dem Geschmack aber keinen Abbruch. Deshalb heute mal meine Variante des Matcha-Latte:

Zutaten:
1/2 Teelöffel Matcha
etwas heißes Wasser (ca 80°C)
Milch
2-3 Teelöffel Rohrzucker

Zubereitung:
Den Matcha in ein großes Glas geben und mit etwas heißem Wasser aufgießen und mit dem Stab-Milchschäumer verrühren, jetzt den Zucker zugeben und gründlich verrühren.

Die Milch in einen Milchaufschäumer geben und gut aufschäumen. Wer so ein Gerät nicht besitzt, kann natürlich die warme Milch auch in einem dicht schließenden Behälter solange schütteln bis Schaum entstanden ist oder einen Stab-Milchschäumer verwenden.

Den Milchschaum vorsichtig auf den Matcha gießen.

Ich habe hier sehr viel Interessantes über Matcha erfahren, besonders interessant war dort der Link zu Teelirium  und dort habe ich für die nächste Zeit sehr viele neue Rezepte zum ausprobieren gefunden.

Kommentare:

  1. Oh, da hast du ja eine tolle Seite aufgetan. Da muss ich demnächst (nächste Woche, wenn Kazu hoffentlich wieder in den Kindergarten gehen kann und ich Zeit für mich habe)mal schauen.

    Dein Milchschaum sieht toll aus. ... Nein, nein, mir selbst auf die Finger klopf, kein Platz dafür. *g*

    AntwortenLöschen
  2. Der Aufschäumer nimmt kaum Platz weg ;-) nee aber ohne Quatsch, das Gerät ist eine wirkliche Erleichterung, ein leckerer Milchkaffee in kürzester Zeit und ohne Sauerei und was denkst du wie lecker ein geschäumter Kakao schmeckt. Der Vorteil bei diesem Gerät ist auch, dass die Milch dabei erhitzt wird und das fertige Getränk länger warm hält. LG

    AntwortenLöschen