Dienstag, 28. Februar 2012

Rotkäppchen alkoholfrei


Ich hatte mich bereits vor geraumer Zeit bei trnd angemeldet. Bei trnd werden neue Produkte vorgestellt, die dann durch die Mundpropaganda der Mitglieder bekannt gemacht werden sollen. Außerdem erhalten so die werbende Firmen direkt vom Konsumenten Informationen über die entsprechenden Produkte. Das Schöne an den Projekten ist, dass man selbst entscheiden kann, für welches Produkt man wirklich klingeln möchte.

Deshalb war ich sehr begeistert von der Einladung zu dem Rotkäppchen-alkoholfrei-Projekt. Ich bin sowieso ein Rotkäppchen-Fan, allerdings kaufe ich mir da gerne die Flaschengärungs-Sorten. Bei mir kommt noch dazu, dass ich unter einigen Allergien leide, darunter reagiere ich auch allergisch auf verschiedensten Sekt-Sorten. Das hat nur indirekt etwas mit dem Sekt zu tun, sondern mit den Gärungshilfen, die eingesetzt werden, um Sekt billiger herzustellen und die in vielen gängigen Sorten Verwendung finden. Rotkäppchen gehört zu den sehr wenig Sorten, auf die ich nicht allergisch reagiere. Da mir zumindest die trockenen Varianten geschmacklich sehr zusagen, habe ich mich gefreut, als es endlich eine alkoholfreie Sorte gab. Häufig habe ich einfach keinen Appetit auf Alkohol und/oder ich bin mit dem Auto unterwegs, da sind mir dann alkoholfreie Getränke schon lieber. Man ist allerdings dann immer der mit dem Mineralwasser, das finde ich langweilig und deshalb kreiere ich bei meinen Partys schon sehr lange alkoholfreie Cocktails. Mittlerweile sind die bei meinen Gästen beliebter als die alkoholischen. Seit ich Rotkäppchen alkoholfrei kenne, habe ich auch hier schon etwas herumprobiert. Hier mal ein paar Beispiele, die man übrigens auch alkoholisch zurecht machen kann:

Virgin Rossini (leider ohne Foto aber jetzt schmecken die Erdbeeren einfach nicht)
10 cl Rotkäppchen alkoholfrei
5 cl Erdbeerpürée

Die frisch pürierten Erdbeeren mit dem Sekt in ein Glas geben und kurz umrühren.

Virgin Kir Royal
12 cl Rotkäppchen alkoholfrei
2 cl Johannisbeersirup

Den Sirup ins Glas Füllen und mit Sekt aufgießen

Grüne Wiese
2 cl Blue Curaçao alkoholfrei
6 cl Orangensaft
3 cl Rotkäppchen alkoholfrei

Alles in ein Sektglas geben und kurz verrühren.

Frühlingstraum
Saft einer ½ Limette
1 - 2 cl Holunderblütensirup
12 cl Rotkäppchen alkoholfrei

Limettensaft und Sirup darüber geben und mit Sekt auffüllen.

Der Rotkäppchen alkoholfrei ist für solche Getränke schon alleine deshalb sehr gut geeignet, weil er einen sehr feinen leicht herben Geschmack hat. Bei den Projektunterlagen war auch ein Infoheft dabei, deshalb weiß ich jetzt, das der alkoholfreie Rotkäppchen nur halb soviel Kalorien hat, wie der normale.
So jetzt werden erst ein mal in Ruhe die gemixten Cocktails ausgesüffelt. ;-)

Ich habe allerdings gemerkt, wie schwer sich Gläser fotografieren lassen. So richtig zufrieden bin ich über die Fotos nicht. Da werde ich wohl noch etwas üben müssen.

Kommentare:

  1. Oh das find ich ja cool, ich trinke nämlich ganz gerne mal mit meinen Schulfreundinnen alkoholfreie Coktails und Sekt prikelt immer so schön ;o)
    Ich bekomme von trockenen Wein oft rote Flecken im Gesicht/Hals das ist bei mir wegen dem Histamin. Hast Du das auch? Ist nicht so schlimm aber nervig und mir auch bissl peinlich wenn viele Leute fragen ob alles ok ist...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist das eher so, als hätte ich in Brennnesseln gefasst. Ich bekomme einen stark juckenden Ausschlag an den Händen und am Hals, sieht auch total bescheuert aus. Übrigens läuft das Projekt noch, bewirb Dich doch einfach. LG

      Löschen