Sonntag, 12. Februar 2012

Valentins-Bento



Sayuri von Japan the Wonderland veranstaltet einen Bento-Wettbewerb und hat mich dazu eingeladen. Es gibt auch einen schönen Preis, der von Casabento gesponsert wird.

das Bild stammt von Sayuri
Fast hätte ich es vergessen, ein Bento zuzubereiten, da ich zeitlich sehr eingeschränkt bin. Aber zum Glück geht der Wettbewerb ja bis heute. Also habe ich mich heute morgen schnell mal dran gemacht und ein Bento dafür gemacht. Die Aufgabe war gar nicht so einfach, denn Sayuri hatte einige Bedingungen. Das Bento sollte das Thema Valentinstag haben. Der Inhalt sollte gesund und ausgewogen sein. Das Bento sollte in ca. 30 Minuten zubereitet sein, naja ohne Reis kochen lag ich in der Zeit. Es sollten auch saisonale Produkte verwendet werden. Und zum Schluss sollten keine teuren Zutaten verwendet werden. Ich denke, ich habe alles berücksichtigt.

In die eine Schale kam ein Onigiri-Teddy mit einem Herz aus Paprika. Das Onigiri war mit Rührei gefüllt. Den Teddy habe ich auf Salatblätter gelegt. Dazu habe ich in die Herzschale Blutorange und eine Physalis gelegt. In der linken Ecke haben noch ein paar Weintrauben Platz gefunden.

In die andere Schale habe ich einen Nudelsalat aus Herz-Nudeln gefüllt. Der Salat war sehr schnell zubereitet. Nudeln kochen und mit einem Balsamico-Dressing mit roten Zwiebelwürfeln mariniert und mit gelben und roten Paprikawürfeln und Portulak angerichtet.
In der rechten Ecke ist ein Würstchen-Herz. Auf der linken Seite kam eine Rettichrose und meine obligatorische Bento-Tomate. Außerdem habe ich noch ein paar Gummi-Herzchen eingepackt.


Die Rettich-Rose habe ich mit rote Bete-Saft gefärbt und ich fand sie besonders niedlich.

So und jetzt noch die Anleitung, wie man den Teddy gestalten kann:

Zuerst den Reis so wie hier zubereiten. Aus einem Ei Rührei bereiten, dieses mit Sake, Sojasoße und Pfeffer würzen. Für Bauch und Kopf zuerst etwas Reis auf ein Stück Frischhaltefolie geben und dann noch etwas Rührei dazu und mit Hilfe der Folie die Kugeln formen.

Nach dem gleichen Prinzip die Ohren und Pfoten formen.

Zuerst Bauch und Kopf auf ein Salatbett setzen.

Dann die Ohren befestigen und zum Schluss die Pfoten. Zum Befestigen und um das Paprika-Herz zu fixieren ungekochte Spaghettis verwenden.

Das Gesicht aus Nori ausstanzen und im Gesicht anbringen.

Und fertig.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Und hat keine halbe Stunde gedauert. ^.^

      Löschen
  2. Muss auch sagen, Kompliment^^ Die Rettichrose hat es mir besonders angetan <3 Die ist wirklich toll! Was ist denn Portulak?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Portulak ist ein altes Gemüse, man kann ihn als Salat- und Würzpflanze verwenden. Eigentlich schmeckt er leicht salzig und nussig, allerdings hatte ich letztens welchen, der hat wie Feldsalat geschmeckt. Ich baue mir den zuhause auf dem Balkon selber an, nur im Augenblick nicht, ist zu kalt ;-)
      Die Anleitung für die Rettichrose werde ich demnächst mal posten. LG

      Löschen
  3. Oh wie süß na auf das Tutorial für die Rose bin ich aber auch gespannt ;o)Viel Glück beim Wettbewerb, ich habe auch mitgemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich drück Dir auch die Daumen. Für das Tutorial muss ich nur noch die Fotos machen. Gestern hatte ich dafür nicht wirklich die Zeit. Aber das ist ja so, wenn man auf den letzten Drücker was zaubert. *g*

      Löschen
  4. Deine Bento-Box ist eine der schönsten im Wettbewerb!!!
    http://winnieswelt.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Lob, ich fühle mich geehrt. Es hat sehr viel Spaß gemacht, das Bento zu zubereiten

      Löschen
  5. Zuckersüß! Ich liebe Bärchen über alles :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch, meine Familie hat mir schon eine Bärchenmeise bestätigt. *fg*

      Löschen
  6. Sehr niedlich! Dein Valentins-Bento gefällt mir sehr gut, besonders finde ich wieder Deine Liebe zum Detail (z.B. gefärbter Rettich) beachtenswert!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hat es auch Spaß gemacht aber ich glaube, für den Wettbewerb war es wohl zu aufwendig, wenn ich mir das Sieger-Bento anschaue. Die Rose habe ich heute nochmal gemacht, mal sehen, ob ich den Post mit der Anleitung bis morgen noch hinbekommen. LG

      Löschen