Dienstag, 6. November 2012

Kochkurs 2012 Schnelle Gerichte zum Kennenlernen


Da mein Kochkurs letztes Jahr den Teilnehmern wohl Spaß gemacht hat, wurde ich dieses Jahr erneut gefragt, ob ich ihn organisieren möchte. Da konnte ich doch nicht nein sagen. Auch die Teilnehmer wollten bis auf einen erneut an dem Kochkurs teilnehmen. Außerdem wollten noch zwei Neue mit uns kochen. Für mich ergab sich daraus die Notwendigkeit, mir alle Rezepte neu auszusuchen. Also habe ich wieder für die 8 Kochkursveranstaltungen Rezepte herausgesucht und sie in einfache Sprache umgeschrieben sowie dem Niveau der Kochkursteilnehmer angepasst.

Die Rezepte für die erste Veranstaltung hatte ich so ausgesucht, dass ich die Fertigkeiten der neuen Teilnehmer einschätzen konnte. Außerdem wollte ich dadurch auch feststellen, was bei den anderen Kochkursteilnehmern hängen geblieben ist. Ich war erfreut, als ich feststellen konnte, das gerade die Fertigkeiten beim Gemüseschneiden noch vorhanden waren.

Schneller Flammkuchen
Zutaten:
1 Packung frischer Blätterteig
1 rote Zwiebeln
1/2 Becher Creme fraiche
1/2 Becher Kräuter-Frischkäse
100 g gewürfelter Schinken
100 g geriebener Käse
Pfeffer, Salz

Zubereitung:
Die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Creme fraiche mit dem Frischkäse verrühren und mit Pfeffer und Salz würzen. Den Blätterteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ausbreiten, die Creme fraiche – Mischung darauf verteilen und mit Zwiebeln, Schinken und Käse belegen. Den Flammkuchen im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen etwa 35 Minuten backen.


Frühlingssalat
Zutaten:
½ Gurke
1 Bund Mairübchen
1 Bund Radieschen
½ Bund Petersilie
Weißweinessig
Olivenöl
1 Teelöffel Senf
Pfeffer, Salz, Zucker

Zubereitung:
Zuerst die Gurke waschen und grob hobeln. Dann die Rübchen putzen, waschen und in dünne Streifen schneiden. Die Radieschen ebenfalls waschen und putzen, dann in dünne Scheiben schneiden. Jetzt die Petersilie fein hacken.
Ein Dressing aus Essig, Öl, Pfeffer, Salz, Zucker und Senf bereiten und mit den restlichen Zutaten vermischen und kurz ziehen lassen.

Himbeer-Smoothie
Zutaten:
2 Bananen
350 g Himbeeren
1 große Dose Ananas (gewürfelt)
etwas Wasser

Zubereitung:
Zuerst die Bananen schälen. Dann die Himbeeren zusammen mit dem restlichen Obst zu einer gleichmäßigen Masse pürieren, eventuell etwas Wasser dazugeben, bis die richtige Konsistenz erreicht ist

Zitronenwasser
Zutaten:
1,5 l Wasser
2 Zitronen

Zubereitung:
Eine Zitrone auspressen und die andere in dünne Scheiben schneiden. Mit Wasser übergießen und mindestens 1 Stunde kühlstellen.







Übrigens entschuldigt die Qualität der Fotos, wie bereits im letzten Jahr habe ich nicht wirklich Zeit ordentliche Fotos zu machen. Meine 5 Kochkursteilnehmer fordern meine volle Aufmerksamkeit und da bleibt halt nur Zeit für einen Schnappschuss ab und zu.

Kommentare:

  1. ich find das toll, dass Du diese Kochkurse gibst =)

    und die Rezepte sind lecker und einfach, perfekt für das erste Date, da soll's ja eh mehr ums gemeinsam Essen anstatt in der Küche stehen gehen ^^

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kochkurse machen mir auch einen wahnsinnigen Spaß, ich komme gerade wieder von einem. Was ich so toll finde, sind die Fortschritte die die Teilnehmer machen einfach cool.
      Lieben Gruß Danii

      Löschen
  2. Antworten
    1. Die ist mit den Teltower Rübchen verwandt und es gibt sie in weiß (im Mai mittlerweile in jedem Supermarkt) und in weiß-lila (ist schon schwieriger zu finden) und liegt geschmacklich zwischen Kohlrabi und Radieschen. Kann man sowohl kalt als auch warm zubereiten.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Mairübe
      LG Danii

      Löschen