Freitag, 27. Mai 2022

Gebratener Eier-Reis

Von unserem letzten Gericht mit Reis war mal wieder einiges übrig. Da ich immer versuche, übrig gebliebene Lebensmittel sinnvoll zu verwenden, kam der restliche Reis mit ein paar Zutaten in die Pfanne. So hatte ich ein schnelles und leckeres Abendessen.

Zutaten für 1 Portion:
1 Lauchzwiebel
1 große Möhre
1 kleine Zwiebel
1/2 Teelöffel Mehl
2 Eier
Fischsoße nach Geschmack
Sojasoße nach Geschmack
1 Teelöffel Sesamöl
Pfeffer
2-3 Blätter Thai-Basilikum
2-3 Stängel Berg-Koriander
1 Portion gekochter Reis
Erdnüsse
Öl zum Braten

Zubereitung:
Die Lauchzwiebel putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Möhren schälen, waschen und nicht zu fein raspeln. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Eier mit etwas Fisch- und Sojasoße, dem Sesamöl und etwas Pfeffer verrühren. Die Kräuter hacken. 

Den Reis in etwas Öl anbraten, nach einigen Minuten das Weiße der Lauchzwiebel und die Möhrenraspel dazu geben und mit braten. Wenn der Reis schön knusprig ist, die Eier zugeben und weitergaren. Zum Schluss das Lauchzwiebelgrün unterrühren.

Zur gleichen Zeit die Zwiebelwürfel mit dem Mehl bestäuben und langsam in etwas Öl knusprig braten.

Den Reis in eine Schüssel füllen, Zwiebeln, Kräuter und Erdnüsse darüber anrichten.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Donnerstag, 26. Mai 2022

Virgin Erdbeer Hugo


Heute ist zwar "Männertag" aber das heißt nicht, dass Frau es sich nicht gut gehen lassen kann ;)

Deshalb hatte ich mir für einen ruhigen Abend auf meinen Balkon einen leckeren Cocktail angemischt und habe einfach alle viere gerade sein lassen.

Zutaten:
2 Bio Limetten
200 g Erdbeeren
einige Zweige frische Minze
Eiswürfel nach Bedarf
2 Esslöffel Holundersirup
1 kleine Flasche alkoholfreier Sekt

Zubereitung:
Eine Limette auspressen und die andere in Scheiben schneiden. Die Erdbeeren putzen, waschen und in Scheiben schneiden. 

Erdbeeren, Limettenscheiben und Eiswürfel in die Gläser verteilen. Den Sirup darüber geben und mit dem Sekt auffüllen. Mit der Minze dekorieren.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Mittwoch, 25. Mai 2022

Bento Nr. 799 Frühstücksbento


Da unsere Küchenfee gerade Urlaub hat, musste ich selber für mein Frühstück sorgen und hatte mir mal wieder ein Bento bereitet. Ich hatte dafür zwei Brotdosen verwendet.

In der einen war ein Salami-Sandwich mit ein paar Tomaten. In der anderen Brotdose waren ein Ei, Weintrauben, Möhrenscheiben und etwas Joghurt mit Studentenfutter.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Dienstag, 24. Mai 2022

Surprise-Erdbeertorte

Neulich wollte ich jemanden eine Freude machen und habe diese Torte für einen 50. Geburtstag gebacken. Dabei habe ich mal wieder festgestellt, dass ich mit diesen neuen "modernen" Torten viel besser zurecht komme als mit den klassischen. Da hatte ich immer Probleme, dass die Schicht außenherum nicht gleichmäßig wurde oder ganz schlimm, wenn ich dekorative Sahnetuffs spritzen sollte. Das habe ich nicht immer so toll hinbekommen oder es hat wahnsinnig viel Aufwand bedeutet.

Hier war die Deko recht einfach. Ich hatte Gerberas, etwas Grünzeug und leckere frische Beeren dafür besorgt.

Als erstes habe ich die fertig bestrichene Torte mit den Beeren belegt und dann kamen die Blüten dran. Für die Blüten und Blätter hatte ich Trinkhalme vorbereitet, damit ich die Blumen besser arrangieren konnte.

Zutaten:
4 Esslöffel Erdbeer-Fruchtpaste
120 g Butter (zimmerwarm)
120 g Puderzucker
250 g Frischkäse
500 g Mehl
4 Teelöffel Backpulver
1 1/2 Teelöffel Natron
200 ml Öl
200 g Zucker
2 Esslöffel Vanillezucker
500 ml Joghurt
1 Prise Salz
3 Eier
150 g Mokkabohnen
Deko

Zubereitung:
Butter und Puderzucker mit dem Rührgerät schaumig aufschlagen. Die Erdbeer-Fruchtpaste und den Frischkäse mit einem Schneebesen verrühren und unter die Butter rühren. Dabei nicht das Rührgerät verwenden, der Frischkäse wird sonst flüssig. Das Frosting abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Mehl, Backpulver, Natron miteinander vermischen. Das Öl mit Zucker, Vanillezucker, Eiern, Salz und Joghurt verrühren. Die Eiermischung in die Mehlmischung gießen und alles miteinander verrühren.

Die Hälfte des Teiges in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (18 cm) füllen, glattstreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze)  backen. Den Kuchen kurz auskühlen lassen, dann mit Hilfe des Backpapiers aus der Form nehmen. Das Ganze mit dem restlichen Teig wiederholen.

Die ausgekühlten Kuchen jeweils zweimal quer durchschneiden, so das 6 Tortenböden entstehen. Aus vier Stück davon mit einem Ausstecher einen großen Kreis ausstechen. Wer keinen passenden Ausstecher hat, kann auch eine Pappschablone verwenden und den Boden mit einem scharfen Messer in Form schneiden. 

Jetzt einen Tortenboden ohne Loch auf die Platte legen. Den ersten ausgestochenen Boden auf der einen Seite dünn mit der vorbereiteten Erdbeercreme bestreichen und diesen dann mit der Creme nach unten auf den unteren Tortenboden setzen. Diese dann wieder bestreichen, den nächsten Tortenbodenring aufsetzen und ebenfalls bestreichen und alles noch zweimal wiederholen.

Die Mokkabohnen in die Torte füllen, dann den Rand des letzten Tortenbodenrings bestreichen und den letzten Tortenboden obenaufsetzen. Alles leicht andrücken und mit der restlichen Erdbeercreme dünn bestreichen. Danach dekorieren.





Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Montag, 23. Mai 2022

Salbei-Spargel-Risotto mit Garnelen


Eine Kollegin von mir hatte frischen Salbei aus ihrem Garten mitgebracht und da es ja immer noch Spargelzeit ist, stand mein Plan zum Abendessen schnell fest. Mittags hatte ich nur eine Kleinigkeit und deshalb durfte es dann am Abend etwas gehaltvoller werden. Bei den Garnelen hatte ich King Prawn aus Wildfang, die sind zwar etwas teurer aber dafür extrem lecker.

Zutaten:
500 g grüner Spargel
1 Zwiebel
4 Esslöffel Olivenöl
12-14 Blätter Salbei
250 g Risottoreis
150 ml Weißwein
ca. 750 ml Gemüsebrühe
50 g geriebener Parmesan
1 Esslöffel Butter
Zitronensaft
450 g rohe Garnelen (geschält)
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die holzigen Enden des Spargels abschneiden, dann waschen und die Spitzen großzügig abschneiden. Die übrig gebliebene Stangen in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln.

2 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen, die Salbei-Blätter darin knusprig braten und herausnehmen. Die Salbei-Blätter auf Küchenkrepp legen. Die Zwiebel im Öl glasig dünsten. Jetzt den Reis zufügen und kurz mit anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen und unter gelegentlichem Rühren die Brühe schluckweise unterrühren.

Wenn die Reiskörner nur noch in der Mitte einen festen Kern haben (nach ca. 20 Minuten) die Spargelscheiben dazu geben und gut verrühren. Solange weitergaren, bis der Reis die komplette Flüssigkeit aufgenommen hat und bissfest gegart ist. Den Parmesan und die Butter ins Risotto rühren und dieses dann mit Pfeffer und Salz abschmecken. Zugedeckt warm stellen.

Die Spargelspitzen im restlichen Öl anbraten, nach zwei-drei Minuten die geschälten Garnelen zugeben und beides fertig braten. Mit Pfeffer, Salz und einigen Spritzern Zitronensaft abschmecken. Den Salbei unter das Risotto rühren und alles zusammen anrichten.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Sonntag, 22. Mai 2022

Hähnchenkeulen mit Möhrengemüse und Kartoffelpüree

Meine Freundin war zum Muttertag alleine zu hause und da mein Mitesser an diesem Wochenende unterwegs war, wollte ich ihr mit einem leckeren Mittagessen eine Freude machen. Ich selber mache mir ja nichts aus dem Muttertag, genau wie den Valentinstag halte ich diese "besonderen" Tage für überflüssig. Wem nur am Muttertag einfällt, seiner Mutter ein paar Nettigkeiten zukommen zu lassen, braucht das dann auch nicht mehr tun.

Da meine Freundin keine Mikrowelle besitzt, musste ich mir etwas einfallen lassen, damit ich alles warm zu ihr hinbekommen würde. Ich bin dann kreativ geworden und habe mein Thermoeinkaufskorb mit TK-Beuteln mit heißem Wasser gefüllt und da dazwischen dann die Glasbehälter mit den Bestandsteilen des Gerichts gestellt. Denn warum sollte ein Korb, in dem man Lebensmittel kühlen kann, nicht auch warm halten. Und wie man sieht, hat es funktioniert.

Zutaten für zwei Portionen:
1 Zwiebel
1 mal Suppengrün
2 Hähnchenkeulen
1/8 l Weißwein
1/2 Teelöffel Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
400 g Kartoffeln
6 Möhren
100 ml Milch
2 Esslöffel Butter
etwas Muskatnuss
1 Esslöffel Mehl
1/2 Bund glatte Petersilie
Pfeffer, Salz
Öl zum Braten

Zubereitung:
Zwiebel und Suppengrün putzen, waschen und klein schneiden. Die Hähnchenkeulen mit Pfeffer und Salz würzen und dann in etwas Öl von allen Seiten anbraten. Das Gemüse zugeben und ebenfalls anrösten. Wenn alles schön Farbe bekommen hat, den Weißwein angießen und kurz aufkochen, dann ca. 150ml Wasser zugeben und mit Pfefferkörner, Lorbeerblatt und etwas Salz würzen. Zugedeckt ca. 45 Minuten köcheln lassen, dabei falls notwendig noch etwas Wasser zugeben.

Derweil die Kartoffeln und Möhren schälen, waschen und klein schneiden (die Kartoffeln grob gewürfelt und die Möhren in Scheiben). Beides separat in Salzwasser garen. Die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern. Die Milch erhitzen und mit einem Löffel Butter unterrühren. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.

Den zweiten Löffel Butter schmelzen, das Mehl unter rühren und langsam soviel Kochfond zugeben, bis eine cremige Soße entstanden ist. Die Möhren zugeben und das Gemüse mit etwas Salz abschmecken. Die Petersilienblätter abzupfen und fein hacken und zum Möhrengemüse geben.

Die Hühnerkeulen aus der Soße nehmen und die Soße pürieren. (Dadurch wurde die Soße etwas heller aber besonders cremig. Man kann auch alles durch ein Sieb drücken, dann bleibt die dunklere Farbe erhalten.)

Natürlich durfte zum Sonntag auch ein leckeres Stück Kuchen fehlen. Mir war mal wieder nach einem leckeren Cheesecake nach Mari's Rezept.



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Samstag, 21. Mai 2022

Leckeres Frühstück mit meinen Freundinnen


Eine meiner Freundinnen hatte sich jetzt eine Woche Urlaub in der Türkei gegönnt und davor haben wir uns natürlich zünftig mit einem leckeren Frühstück bei unserem Lieblingstürken verabschiedet. Wir hatten wiedermal einen schönen Vormittag zum Quatschen und konnten es uns dabei genüsslich schmecken lassen. 

Nach 3 Stunden gemütlichen Zusamensitzen beendeten wir den gemeinsamen Vormittag ganz stilecht mit einem leckeren Mokka.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr