Donnerstag, 14. November 2019

Gebundene Maronensuppe


Für das Sonntagsessen hatte ich Maronen gekauft aber nicht alle gebraucht. Da ich zum Abendessen nur etwas kleines und schnelles kochen wollte, kam ich auf die Idee mit der Suppe. Optisch ist sie ja nicht der Hingucker geworden aber geschmacklich war sie wirklich sehr lecker.

Zutaten:
400 g Maronen
4 Kartoffeln
2 Möhren
1 kleine Pastinake
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Lorbeerblatt
3 Zweige Thymian
2 Esslöffel Butter
2 Esslöffel Mehl
500 ml Gemüsefond
Salz, Pfeffer
Öl zum Anschwitzen
etwas Lauchzwiebelgrün zum Dekorieren

Zubereitung:
Die Pilze putzen, waschen, mit Küchenkrepp abtrocknen und gegebenenfalls klein schneiden. Die Möhren, Pastinaken und Kartoffeln schälen, waschen und klein schneiden. Die Zwiebel und den Koblauch schälen und fein würfeln.

Die Pilze und das Gemüse zusammen mit dem Knoblauch in etwas Öl anschwitz und die Gemüsebrühe zugießen. Mit Lorbeerblatt, Thymian, Pfeffer und Salz würzen. Solange köcheln lassen, bis das Gemüse gegart ist.

Die Butter schmelzen, das Mehl zugießen und kurz anschwitzen, den Fond der Suppe unter Rühren aufgießen und kurz köcheln lassen, bis der Mehlgeschmack verschwunden ist. Die Mehlschwitze zur Suppe geben.

Alles auf Teller anrichten und mit etwas Lauchzwiebelgrün bestreuen.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen