Montag, 17. März 2014

Pechugas con Tocino y Ensalada de Quinua (Hähnchenbrust mit Bacon und Quinoa-Salat)


Das Rezept hatte ich mir eigentlich für die Mexiko-Mittwochsbox überlegt aber dann hatte mit so ein garstiger Virus hinweggerafft und das Kochen fiel aus. Sonntags ging es mir schon wieder so gut, dass ich Lust zum Kochen hatte und auch mein Appetit wieder da war.

Zutaten für die Hähnchenbrust:
8 Hähnchen Innenbrustfilets
8 Scheiben Bacon
1 Teelöffel Weißwein-Essig
2 Knoblauchzehen
1 Prise Nelkenpulver
1 Prise Zimt
1/2 Tasse hellen Sherry
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Knoblauchzehen sehr fein hacken und mit dem Essig, Nelken, Zimt, etwas Pfeffer und Salz im Mörser zu einer Paste verarbeiten. Diese sollte kräftig gewürzt sein.

Die Hähnchenfilets mit der Knoblauchpaste einstreichen und mit den Baconscheiben umwickeln, eventuell mit einem Zahnstocher befestigen.

Die Hähnchenfilets in eine gefettete Auflaufform geben, mit Pfeffer bestreuen und mit dem Sherry begießen. Für ca. 20 Minuten bei 200° im vorgeheizten Backofen garen, danach wenden und garen bis sie knusprig sind. Zwischendurch mit dem Bratensaft begießen.


Zutaten für den Quinoa-Salat:
250 g Quinoa
1/2 grüne Gurke, gewürfelt
2 mittelgroße Strauchtomaten
2 mittelgroße Avocados
1 Dose schwarze Bohnen (ich hatte Kidney-Bohnen, schwarze gab es nicht)
2 Frühlingszwiebeln (ich hatte keine da und habe deshalb Schnittlauch und eine Schalotte genommen)
1 Esslöffel Olivenöl
Saft von 1 Limette
1 Knoblauchzehe
Oregano (ich hatte getrockneten)
Kreuzkümmelpulver
1 Chilischote (habe ich weggelassen, so scharfes vertrage ich noch nicht)
frischer Koriander
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Quinoa in 600 ml kochenden Salzwasser ca. 20 - 25 Minuten garen. Abgießen und abkühlen lassen. Währenddessen das Gemüse vorbereiten. Dafür die Frühlingszwiebeln, in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten, Avocados und Gurke in nicht zu große Würfel schneiden. Die Bohnen in ein Sieb geben, abspülen und gründlich abtropfen lassen. Den Knoblauch und die Chilischote ebenso wie den Koriander fein hacken.

Olivenöl, Limettensaft, Knoblauch, Oregano, Kreuzkümmel, Chilischoten und Korianderblätter mit Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren. Das Gemüse mit dem Dressing vermischen und zum Schluss die Quinoa unterheben und eventuell nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Zutaten für Guacamole:
2 Avocados
1 Limette
1 Knoblauchzehe
etwas frischer Koriander
Salz

Zubereitung:
Den Knoblauch schälen und grob hacken. Die Avocado schälen, halbieren, den Stein entfernen und alles grob würfeln. Zusammen mit dem Knoblauch und dem Limettensaft und dem Koriander pürieren. Mit Salz abschmecken.



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Mir läuft so richtig das Wasser im Mund zusammen!! Lecker!!

    Liebe Grüße, Deine Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte es heute nochmal als Bento, da hat der Salat gleich noch besser geschmeckt.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen