Donnerstag, 5. Januar 2012

Scharfe Schnitte


Heute mal kein Bento und auch sonst habe ich nichts Interessantes zubereitet. Deshalb heute ein Essen aus der Studentenzeit - die scharfe Schnitte. Damals war es ein geniales Essen, wenn der Kühlschrank noch recht übersichtlich gefüllt war und die Kochkünste auch noch nicht so fortgeschritten waren. Heute ist es ein schnelles Essen, wenn ich abends keine Lust zum Kochen habe aber meine Mitesser irgendetwas Warmes möchten.

Zutaten:
Brot (bei mir was es Sonnenblumenvollkornbrot)
Butter oder Margarine
Senf
Kochschinken oder Bierschinken
Eier (soviel man möchte ;-))

Zubereitung:
Das Brot erst mit der Butter oder der Margarine bestreichen, dann mit dem Senf. Dann das Brot mit dem Aufschnitt belegen. Die Eier braten, dabei pfeffern und salzen und auf das Brot legen - fertig.

Kommentare:

  1. mit schinken oder salami hieß das "Strammer Max" :)

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du prinzipiell recht aber da ist kein Senf drunter ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Es muss ja nicht immer exklusiv oder exotisch gekocht werden. Mein Mann kam gerade heim und erklärte, er hätte gern mal wieder Bratkartoffeln und Ei...

    AntwortenLöschen
  4. Ja die einfachen Essen sind manchmal die leckersten. LG

    AntwortenLöschen
  5. Die einfachen Sachen, sind wirklich of die besten - soul food :) Neulich hab ich unbedingt einen Strammen Max "gebraucht"...
    LG

    AntwortenLöschen
  6. und einen gefunden? Aber mir geht es gelegentlich auch so, da will ich kein Schischi und Schnickschnack. LG

    AntwortenLöschen