Mittwoch, 7. März 2012

Bento Nr. 149 Pfannkuchen-Lachs-Röllchen


Irgendwie war mir heute so nach rumprobieren. Ich hatte noch Lachs im Kühlschrank und weil der noch weg wollte, habe ich ihn gleichmal verarbeitet.

Die eine Schale meiner Bento-Box habe ich mit lauter gesunden Sachen gefüllt. Ich habe mir Tomaten, Radieschen, Gurkenstücke, Weintrauben, Physalis, eine Mandarine und ein Apfelhäschen eingepackt.


In die andere Schale kamen dann die Pfannkuchen-Lachs-Röllchen auf ein paar Salatblätter, dazu kamen noch ein halbiertes Ei und zwei Tomaten.


Die Pfannkuchen-Röllchen gingen sehr einfach. Ich habe normale Pfannkuchen gebacken, hatte aber den Zucker weggelassen. Die kalten Pfannkuchen habe ich mit Bärlauch-Frischkäse bestrichen, dann mit Lachs und Dill belegt und aufgerollt.

Kommentare:

  1. Wenn Du die Pfannkuchenrollen dann in 2 cm dicke Scheiben schneidest, die Rolle ins Bento verfrachtest und das alles leicht zur Seite wegkippst, kann Scheibe für Scheibe von dieser Leckerei bewundern. Soviel Zähne zum Tropfen ...

    AntwortenLöschen
  2. Hier ist noch das fehlende Wort: "man" - es muss heißen: "kann man Scheibe für Scheibe..."

    AntwortenLöschen
  3. Du wirst es nicht glauben, dass hatte ich eigentlich auch vor, deshalb liegt neben den Tomaten auch eine Scheibe. Aber die blöden Pfannkuchen wollten nicht halten. Ich hatte die bereits abends gebraten und dann dusslicher Weise im Kühlschrank gelagert, morgens dann aufgerollt und die waren widerspenstig und haben sich immer wieder aufgerollt, nach zwei Versuchen hatte ich die Faxen satt und sie kamen halt als Rollen ins Bento. Wie heißt es so schön, man muss sich nur zu helfen wissen. *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie schön!!! Die farben sind so ausgeglichen!! das apfelhäschen und das radieschen mit dem blättchen dran sehen allerliebst aus... ich würde dieses bento auf der stelle aufmampfen :D

      Löschen
    2. Ich habe aber alles allein aufgefuttert und auch meiner Kollegin nichts abgegeben. LG

      Löschen