Mittwoch, 5. Juni 2013

Bento Nr. 268 Onigiri mit Rühreifüllung


Nach einem echt stressigen Tag komme ich erst jetzt dazu mein heutiges Bentos zu posten. Bei Leckermone war ja das heutige Thema "Gefülltes" und da ich wieder mal Appetit auf Onigiris hatte, habe ich mich dafür entschieden meine Reisbällchen mit Rührei zu füllen.

In die obere Schale hatte ich etwas japanischen Kartoffelsalat gefüllt. Dazu gab es dann noch Himbeeren, Kirschen, Weintrauben und Tomaten.

In die untere Bentoschale kamen dann die Onigiris auf Blutampfer. Dazu hatte ich noch einige kleine Würstchen und ein paar Möhrensticks eingepackt. Normalerweise wird der Reis für Onigiris nicht gewürzt aber ich mag das nicht und habe ihn genauso zubereitet, wie ich es für Sushi machen würde.


Onigiris
Zutaten:
2 Tassen gekochter Sushi-Reis
1 Ei
etwas Öl
Pfeffer, Salz

Zubereitung:
Das Öl erhitzen und das Ei hineinschlagen, mit Pfeffer und Salz würzen und mit Stäbchen das EI krümelig braten. Die Onigiri-Form mit kaltem Wasser ausspülen. Etwas Reis in die Form geben, dabei jeweils Ränder hochziehen. Jetzt mit dem Rührei füllen und mit dem restlichen Reis füllen. Mit dem Deckel die Onigiri leicht anpressen und herausdrücken.
Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. hm.. ich wollt Dich grad loben, dass Deine Onigiri ja perfekt aussehen, aber mit Förmchen ist ja schon fast Beschmu ;p

    ne Quark, sehen wirklich gut aus ^^ und waren bestimmt auch lecker, yamyam.. und übrigens: ich würz den Onigirireis auch immer wie Sushi ;o) viiiel leckerer!

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Form hatte ich mir ganz zu Anfang meiner Japanbegeisterung gekauft, nachdem ich einige klägliche Versuche hingelegt hatte. Aber jetzt forme ich meistens meine Onigiris mit der Hand, das hätte aber auf dem Bild nicht so schön ausgesehen *gg*
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. Liebe Danii,
    freut mich sehr das du wieder dabei bist. Und Onigiri für uns gemach hast. Ich habe auch schon ewig keine mehr gemacht. Muss ich auch dringend noch mal machen.
    Liebe Grüße
    Mone :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mone
      ich habe gerne wieder mitgemacht. Für letzte Woche hatte ich auch eine schöne Idee aber mir hat einfach die Zeit gefehlt. Schade mein grünes Bento hätte bestimmt gut ausgesehen. ;)
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  3. Sehr ansprechend sieht dein Bentô mal wieder aus. Und diese Blutampfer-Blätter sehen ja toll aus. Die sind mir gleich als erstes ins Auge gesprungen. Wahrscheinlich weil sie sich so schön von den weißen Dreiecken abheben.
    Übrigens: Für mich ist das Typische an einem Onigiri gerade das, dass Salz an den Reis kommt.^^
    Aber da das Salz nur von außen ran kommt, kam man schon sagen, dass der Reis anfangs ungewürzt ist.
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kommt außen Salz ran? Da habe ich mal wieder was gelernt, muss ich beim nächsten Mal unbedingt probieren. Den Blutampfer ziehe ich auf meinen Balkon und der ist auch im Salat der Hingucker.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen