Mittwoch, 18. April 2012

Ingwertee mit Honig


So jetzt hat mich so ein nerviger Virus erwischt und ich liege flach. In solchen Situationen schwöre ich auf frisch zubereiteten Ingwertee mit Honig. Der ist nicht nur sehr aromatisch sondern verfügt auch über ätherische Öle, die sowohl   antiemetisch als auch entzündungshemmend wirken. Hier und hier kann man darüber einiges nachlesen.

Zutaten:
1-2 cm großes Stück Ingwer
Honig nach Geschmack
Saft einer halben Zitrone

Zubereitung:
Den Ingwer schälen und fein reiben. Mit ca. einem halben Liter kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Den Ingwer entfernen. Jetzt den Saft und den Honig zugeben, gut umrühren.

Früher habe ich den Ingwer immer in Scheiben geschnitten und dann überbrüht aber mittlerweile reibe ich den Ingwer, denn je größer die Oberfläche ist, desto mehr Wirkstoffe können freigesetzt werden und desto geschmacksintensiver wird der Ingwertee.

Kommentare:

  1. Ingwer lieber reiben? Okay. Ich hab ihn bisher auch immer nur in Scheiben geschnitten.
    Dann reib ich ihn mal.

    Gute Besserung, liebe Danii. Werd schnell gesund.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke der Tag heute mit faul rumliegen und viel schlafen hat schon geholfen. LG

      Löschen
  2. Hm, aber wenn er gerieben wird bekommt man ihn doch so schlecht wieder heraus, oder? Wobei, mit einem kleinen Sieb müsste es ja gehen.

    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe zum Glück für meine Lieblingsteetasse so einen Einsatz mit Schlitzen am Boden aber wenn man den fertigen Tee durch ein Teesieb gießt, reicht das schon. LG

      Löschen
  3. Gute Besserung!! Ingwertee is der hammer wenn man krank ist aber uch wenn man gesund ist :D tut einfach richtig gut und schmeckt super lecker finde ich!! Ist wirklich viel besser wenn man ihn reibt :) hier ist noch ein gutes rezept: ~~~> http://www.wok-ist-eine-tiefe-asiatische-pfanne.de/2010/10/27/coca-cola/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - ja Ingwertee trinke ich auch gerne, wenn ich nicht krank bin. Das Rezept ist ja wirklich spaßig allerdings bin ich allergisch auf Coca Cola aber ich glaube, der heilende Part ist hier bestimmt der Ingwer *g*

      Löschen