Montag, 17. Dezember 2012

Türchen Nr. 17 Weihnachtliches Energie Bad


Gerade in der Weihnachtszeit haben viele Stress und Rennereien und wenn es so richtig grau und kalt draußen ist, wirkt ein warmes Aromabad wahre Wunder.

1 l Buttermilch
2 Esslöffel Honig
2 Orangen
abgeriebene Schale einer Zitrone
etwas Vanillearoma

Die Buttermilch mit dem Honig, der Zitronenschale und dem Vanillearoma verrühren. Die Orangen in Scheiben schneiden und diese zusammen mit die Buttermilch ins Badewasser geben. Das Bad sollte ca. 15 Minuten dauern, damit die ätherischen Öle richtig wirken können. Bei empfindlicher Haut sollte das Badewasser nicht zu heiß sein, damit der Orangensaft nicht zu sehr kribbelt.

Die verschiedenen Zutaten ergeben sowohl eine entspannende als auch belebende Wirkung.

Buttermilch ist schon von altersher sehr vielseitig und nicht nur ein gesundes, kalorienarmes Lebensmittel. Buttermilch ist besonders für ihre milde reinigende Wirkung bekannt, wobei sie die Haut dabei nicht auszutrocknen. Sie wirkt entspannend und macht die Haut weich und geschmeidig.

Auch Honig wurde schon in der Antike, vor allem die ägyptische Königin Kleopatra angewendet. Sie soll jeden Tag in Milch und Honig gebadet haben. Honig bindet Feuchtigkeit und seine Inhaltsstoffe ernähren die Haut von Innen heraus, was die Haut jung und geschmeidig halten soll. Honig ist für alle Hauttypen geeignet. Auch für jugendliche Haut ist Honig vorteilhaft, welcher sanft reinigend wirkt. Er klärt und beruhigt die Haut und wirkt zudem antibakteriell. Da Honig viele milde Säuren enthält ist er besonders vorteilhaft, da auch der ph-Wert der Haut im leicht sauren Bereich liegt. Dadurch kann Honig zur Stärkung des “Säureschutzmantels” der Haut beitragen.

Zitrusfrüchte besitzen eine wohltuende, die Nerven und Muskeln entspannende Wirkung. Sie haben einen tollen Duft und sorgen für einen kleinen Energiekick. Als Bad angewendet kann Zitrone gegen Krampfadern, Cellulite und Besenreiser helfen.

Kommentare:

  1. Haha und nach dem Bad wär mir schlecht, weil cih alles aufgefuttert hätte...klingt wie ein Nachtisch^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja vorm Baden habe ich die Orangenscheiben noch ausgedrückt aber da hätte es auf dem Foto nicht mehr so schön ausgesehen. Mit Nachtisch könntest Du recht habe aber ich schmier mir auch Quark mit Honig ins Gesicht und der ist auch lecker ;)

      Löschen