Samstag, 9. August 2014

Kartoffel-Quark-Knödel mit Erdbeersoße


Bei Gourmetguerilla findet gerade ein interessanter Event statt. Dort suchen sie zusammen mit REWE Rezepte für die „Hippen Knollen“. Dabei gibt es auch noch etwas zu gewinnen. Das Event läuft noch bis zum 10.08.2014 und ich bin schon gespannt auf die leckeren Kartoffelgerichte.


Zutaten:
500 g Erdbeeren
1 Zitrone
2 Esslöffel Gelierzucker
Tonkabohne
500 g mehligkochende Kartoffeln
2 Esslöffel Kartoffelstärke
150 g Magerquark
1 Ei
2 Esslöffel Vanillezucker
Minze
Salz

Zubereitung:
Die Zitronenschale abreiben und die Zitrone auspressen. Erdbeeren waschen, halbieren und die Hälfte mit dem Gelierzucker und dem Zitronensaft pürieren, dann kurz aufkochen. Die restliche Erdbeeren hinzufügen, nach Geschmack etwas Tonkabohne hineinreiben und erkalten lassen.

Die Kartoffeln schälen und in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Derweil das Ei trennen und das Eiweiß steif schlagen. Das Kochwasser abgießen und die Kartoffeln abdampfen lassen. Die abgekühlten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken. Den Quark abtropfen lassen, zusammen mit Eigelb, Stärke und Vanillezucker zu den Kartoffeln geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Zum Schluss das Eiweiß unterheben.

Aus dem Teig mit zwei Esslöffel Nocken formen und in nicht kochendem Wasser bei schwacher Hitze ziehen lassen, bis sie schwimmen. Die Nocken mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen und mit der Soße auf einem Teller anrichten. Zum Schluss mit der Minze garnieren.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Deine Quarkknödel klingen ja lecker. Die werde ich demnächst gleich mal testen. Natürlich mit Tôfu statt Quark. *g*
    Und das Event klingt auch gut. Gleich mal dazu einen Post verfassen. (Zum Glück sind Archivbeiträge erlaubt.) :-D
    Liebe Grüße,
    Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich ist das ein ganz altes Rezept noch von meiner Oma, allerdings hat die keine Nocken gemacht sondern kleine Klößchen aber mir war das zuviel Sauerei. Schmecken tun sie genauso aber meine sehen besser aus ;)
      Ich schau mir mal Deinen Beitrag an.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen