Mittwoch, 13. August 2014

Pflaumenkuchen mit Marzipanstreuseln


Da es gerade reife Pflaumen satt gibt, gab es bei mir am Wochenende Pflaumenkuchen. Da die Pflaumen sehr saftig waren, dachte ich mir, dass Mürbeteig besser geeignet ist und nicht so schnell durchweicht.

Zutaten:
1,5 kg Pflaumen
300 g + 200 g Mehl
100 g + 50 g + 100 g Zucker
200 g kalte Butter
100 g weiche Butter
1 Ei
1 Prise Salz
1 Vanilleschote
100 g Marzipan
etwas Zimt

Zubereitung:
Die kalte Butter würfeln und mit 100 g Zucker, der Prise Salz und dem Ei mit den Knethaken verkneten. 300 g Mehl dazu geben und schnell verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie einschlagen und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Währenddessen die Pflaumen halbieren und entkernen. Dann mit 50 g Zucker bestreuen und 15 Minuten Saft ziehen lassen. Die Vanilleschote auskratzen und zusammen mit dem Vanillemark zu den Pflaumen geben. Alles auskochen und abkühlen lassen

Jetzt den Mürbeteig ausrollen und das Pflaumenkompott darauf verteilen. Das Marzipan fein reiben und mit den restlichen Zutaten zu Streusel verkneten und über dem Kuchen streuseln.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 25 Minuten backen. Den Kuchen mit etwas Zimt bestäuben.
Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Mjamm :D mit marzipanstreusel kenn ich das gar nicht. Lecker lecker. Lg und noch einen schönen sonntag! Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich zufällig mal in einer Zeitschrift gelesen und da ich immer gerne etwas Abwechslung habe, kam es auf meine Probierliste und erwies sich als lecker.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen