Samstag, 12. November 2011

Bento Nr. 97 Wanderbento


Heute nochmal ein Bento als Wanderverpflegung. Ich habe extra eine Einwegverpackung benutzt, damit wir auf dem restlichen Weg nicht die leeren Bentoboxen rumtragen müssen. Auch heute habe ich mich bemüht, das Bento nicht niedlich zu gestalten. Allerdings gabs dann beim gemeinsamen Frühstück von unseren Mitwanderern durchweg positive Reaktionen. Ich glaube, ich darf zukünftig öfters mal die Pausenversorgung übernehmen. ;-)

Als Verpflegung für unsere Frühstückspause gab es ein Vollkornbrot-Sandwich mit Käse und Bierschinken. Als Beilagen gab es ein halbiertes Ei, Gurkensticks, Tomaten, Weintrauben, eine Physalis, ein paar Salami-Sticks und ein Mini-Knoppers.

Kommentare:

  1. "Nicht niedlich zu gestalten" ist dir aber nicht ganz gelungen, was ^^? Ich schätze, es ist egal, was ein Bentoist zubereitet, es wird immer das ein oder andere "hübsche" Detail aufweisen. Schon allein, weil er Boxen benutzt und nicht Alufolie xD.

    Ich habe übrigens deine Kürbissuppe ausprobiert. Mein Favorit wurde zwar auch diesmal nicht vom Thron gestoßen, aber es schmeckte trotzdem klasse!

    AntwortenLöschen
  2. Ja das mit dem Niedlichen ist wirklich schwierig. Irgendwie wird jedes Essen für unterwegs ein Bento ;-)
    Wie geht denn deine favorisierte Kürbissuppe oder ist es ein Geheimrezept?

    AntwortenLöschen
  3. Nein, ist nicht geheim, ich hab das Rezept selbst aus einer Zeitung °^. Ich habe es Anfang der Kürbissaison in meinem Blog gepostet:
    http://miffedboxedlife.blogspot.com/2011/08/kurbissaison.html

    Versuchs mal, schmeckt sehr fruchtig ^^!

    AntwortenLöschen
  4. Das Rezept klingt durch den Apfel und das Curry extrem interessant, das koch ich auf jeden Fall mal nach. LG

    AntwortenLöschen
  5. Dann gib mir auf jeden Fall auch Rückmeldung °^!

    AntwortenLöschen
  6. Da kannst du sicher sein, bis auf den Lauch habe ich auch schon alles eingekauft. LG

    AntwortenLöschen