Samstag, 22. September 2012

Italienisches Menü


Nachdem ich wieder zu Hause war, habe ich für meine Familie ein leckeres italienisches Menü zubereitet. Ich bin kein Fan von mitgebrachten Nippes und Staubfängern. Da kaufe ich lieber Leckereien der besuchten Gegenden. Aus Limone habe ich mir ein sehr gutes Olivenöl, Aceto Balsamico, einen hellen Basilikum-Balsamico, einige Marmeladen, Pesto und noch ein paar Flaschen Bardolino und noch so ein bisschen Kleinkram mitgebracht. Also hatte ich für mein Menü authentische Zutaten.

Als Vorspeise gab es einen leckeren Rucola-Tomaten-Salat. Für das Dressing hatte ich den Basilikum-Balsamico verwendet.

Als Primi piatti (1. Hauptgang) gab es Orecchiette all’arrabbiata. Dafür hatte ich mir frische Orecchiette und ein Sträußchen Chilis mitgebracht.

Zum Secondi piatti (2. Hauptgang) gab es Vitello tonnato. Eigentlich wird dies meist als Vorspeise gegessen aber bei mir war es diesmal der Fleischgang.

Und als Dessert gab es ein leckeres Zitroneneis, das ich allerdings nicht selbst zubereitet habe.

Passend dazu hatte ich frische Lemon Soda zubereitet.







Kommentare:

  1. Toll, bist du den Geflogen oder mit dem Auto verreist? Beim Fliegen muss man doch alles durchleuchten lassen, und darf dann nicht alles mitnehmen Oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee wir sind mit dem Auto gefahren und da gibt es keine Probleme aber auch beim Fliegen dürfte es keinen geben, Italien befindet sich ja in Europa und da kann man sowas glaube ich mitbringen. LG

      Löschen