Freitag, 6. September 2013

Zwetschgen-Pudding-Kuchen mit Sreuseln


Jetzt noch die dritte Zwetschgenkuchenversion. Auf speziellen Wunsch hatte ich dann noch einen Kuchen mit Pudding gebacken und was soll ich sagen, er hat mir von allen dreien am besten geschmeckt. Optisch war allerdings zu dem nur mit Streuseln kaum ein Unterschie.

Zutaten:
500 g + 200 g Mehl
250 ml + 1 l Milch
1 Stück Hefe
100 g + 100 g + 4 Esslöffel Zucker
2 Päckchen Vanillepudding
1 Ei
1 Prise Salz
60 g + 100 g Butter
1,5 kg Zwetschgen
etwas Zimt

Zubereitung:
Zuerst ein Hefestück bereiten. Dafür die Hefe mit 1 Teelöffel Zucker solange rühren bis sie sich verflüssigt hat. Jetzt die lauwarme Milch dazugießen und mit 100g Mehl verrühren und für 30 Minuten gehen lassen.

400 g Mehl mit der verflüssigten Butter (60 g), 100 g Zucker, dem Salz und dem Ei verkneten, dann das Hefestück dazugeben und alles nochmals gründlich durchkneten und erneut 45 Minuten gehen lassen.

Währenddessen die Zwetschgen halbieren und entkernen. Von der restlichen Milch 4 Esslöffel abnehmen, den Rest zum Kochen bringen. Das Puddingpulver mit den 4 Esslöffeln Zucker vermischen und mit der abgenommenen Milch verquirlen. Diese Mischung in die kochende Milch gießen, unter Rühren aufkochen und mit etwas Zucker bestreut erkalten lassen.

Jetzt den Hefeteig ausrollen, den Pudding darauf verteilen und gleichmäßig mit den Zwetschgen belegen. Die restlichen Zutaten zu Streusel verkneten und über dem Kuchen verteilen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 25 Minuten backen. Den Kuchen mit etwas Zimt bestäuben.





Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Uiuiui lecker, lecker! Ich mach meinen Pudding-Streusel immer mit Kirschen, schmeckt auch sehr gut!
    LG Lady

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Kirschen schmeckt es bestimmt auch sehr gut, ich habe den auch schon mit Äpfeln und Aprikosen gebacken, die waren auch genial.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. Pflaumenkuchen mit Pudding!? hab ich auch noch nicht gehört.. klingt aber sehr interessant ^^

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte den vorher auch noch nicht gebacken aber eine meiner Kolleginnen hat ihn sich gewünscht und da ich ja eh die Variante mit Streuseln geplant hatte, war das bisschen Puddingkochen kein Problem. Der Kuchen war dadurch sehr saftig und da ich die Zwetschgen nur halbiert hatte, ergab sich eine sehr leckere Geschmacksmischung - säuerliche Pflaume, süßer Pudding und knusprige Streusel. Mmmmmmmm
      Liebe Grüße Danii

      Löschen