Freitag, 13. September 2013

Pikante Rahmsuppe mit Gemüse und Hühnchen



Zoras Kochtopf feiert seinen 9. Geburtstag und zwar mit einer großen Kochbuch-Aktion in Kooperation mit Braun. Es gibt ganz tolle Gewinne und die Möglichkeit, einer von 45 Bloggern im neuen Kochbuch vom Braun "Smart Speed Kitchen" zu sein. Einzige Bedingung für die Teilnahme ist, dass man ein Rezept einreicht, für das man einen Stabmixer bzw. das Zubehör eines solchen benutzt. Da es jetzt im Herbst schon ziemlich kalte Tage gibt, habe ich eine wirklich sehr aromatische Gemüsecremesuppe zubereitet, die wärmt richtig durch.


9 jahre kochtopf Blog-Event - Smart Speed Kitchen (Einsendeschluss 15.9.2013)

Zutaten:
8 Hähncheninnenfilets
6 Kartoffeln
3 Möhren
1 Brokkoli
2 kleine Petersilienwurzeln
3 Stangen Sellerie
4 Frühlingszwiebeln
1 Zwiebel
2 Limettenblätter
1 Lorbeerblatt
1 Knoblauchzehe
1 Chili
etwas Thymian
Pfefferkörner
Rosa Pfeffer
Salz
Zucker
1/8 l Weißwein
1 Becher Sahne
Olivenöl

Zubereitung:
Zuerst die Zwiebel und den Knoblauch schälen und würfeln. Das restliche Gemüse und die Kartoffeln waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden.

Einige Pfefferkörner, rosa Pfeffer und Thymian im Mörser zerkleinern und mit dem Knoblauch vermischen. Die Hühnerfilets auf Holzspieße stecken und mit der Pfeffermischung bestreuen.

Die Zwiebelwürfel in etwas Öl anschwitzen und mit dem Weißwein ablöschen. Möhren, Sellerie, Petersilienwurzel und Kartoffeln dazugeben, mit einem Liter Wasser auffüllen, mit Chili, Lorbeerblatt, Limettenblättern, Pfeffer und Salz würzen und zum Kochen bringen. Nach 5 Minuten das Weiße der Frühlingszwiebeln und den Brokkoli dazu geben und weiter garen.

Einige Brokkoliröschen und etwas Frühlingszwiebelgrün als Deko beiseite legen. Die Gewürzblätter und die Chili entfernen. Dann die Suppe mit einem Stabmixer pürieren, dabei das restliche Grün der Frühlingszwiebel mit zerkleinern. Zum Schluss die Sahne dazugeben, aufkochen und mit Pfeffer, Salz und einer Prise Zucker abschmecken.

Die Hühnerspieße salzen und in etwas Öl von beiden Seiten anbraten. Die Suppe in Schalen füllen und mit den Brokkoliröschen und Frühlingszwiebeln bestreuen. Jeweils zwei Spieße dazu legen, diese mit etwas rosa Pfeffer und Frühlingszwiebeln bestreuen.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Dein Rezept hört sich wirklich lecker an und ganz besonders gefällt mir dein Foto. Da kriegt man sofort Appetit.
    LG, bajka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke das hatte ich beabsichtigt ;D Die Suppe hatte gerade durch die Limettenblätter so eine frische Note, wirklich sehr lecker.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. Hier ist zwar noch warm, ich würde aber trotzdem jetzt gerne dein Süppchen probieren! Danke fürs Mitmachen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön das sie Dir gefällt und das Austüfteln hat mir wieder mal viel Spaß gemacht.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen