Freitag, 4. Oktober 2013

Blätterteig-Mascarpone-Küchlein


Was macht man, wenn unangemeldet Besuch auf der Matte steht, man improvisiert. Genauso habe ich es auch diesmal gemacht. Na ja ganz unangemeldet war der Besuch nicht, eine Stunde vor Erscheinen habe ich wenigsten einen Anruf bekommen aber was nützt das, wenn alle Geschäfte geschlossen haben. Also habe ich meinen Kühlschrank gesichtet und über legt, was man daraus so zaubern könnte. Eingefrorenen Blätterteig habe ich eigentlich immer vorrätig. Dann hatte ich noch Mascarpone im Kühlschrank und ein paar Himbeeren liegen auch meistens in meinem Gemüsefach. Zum Glück hatte ich auch ein paar Stück von meinem Colakuchen eingefroren, den ich nur auftauen musste und auch die Blätterteigreste habe ich verwertet.

Zutaten:
1/2 Packung Blätterteig
250 g Mascarpone
150 g Himbeeren
3 Esslöffel Orangensaft
1 Esslöffel Sofortgelatine
2 Esslöffel Puderzucker

Zubereitung:
Den Blätterteig auftauen lassen. Dann die einzelnen Platten übereinander legen und dünn ausrollen. Mit einem Ausstecher Kreise ausstechen und in gefettete kleine Törtchenformen ausbacken. (Da ich keine besitze, habe ich einfach ein Muffinblech benutzt, das ging auch.) Dabei den Backofen auf 180°C vorheizen und den Blätterteig ca. 15 Minuten backen. Die Küchlein noch warm herausnehmen und abkühlen lassen.

Den Mascarpone mit dem Puderzucker aufschlagen. Die Sofortgelatine in den Orangensaft rühren und vorsichtig unter den Mascarpone ziehen. In einen Spritzbeutel füllen und gleich auf die Blätterteigböden dressieren. Jeweils 3 Himbeeren darauf verteilen und mit dem Blätterteigdeckel abdecken und etwas Puderzucker darüber sieben.

Den restlichen Blätterteig übereinander legen und etwas ausrollen, nochmals falten und zu einem Rechteck ausrollen, mit etwas Eigelb bestreichen und mit Vanillezucker bestreuen. Alles von einer Seite her aufrollen und in 0,5 cm breite Streifen schneiden. Bei 180°C ca. 20 Minuten backen.
Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Die sehen ja lecker aus. tolle Idee! danke fürs Teilen. ich Wünsche dir ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ich bin gerade am relaxen.
      Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Wochenende Danii

      Löschen
  2. Das werd ich bestimmt bald mal außprobieren dankeschön

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag Bescheid, wie es geschmeckt hat.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  3. es sieht so lecker aus! vielen Dank für dieses Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen und es war auch sehr lecker, alles alle!

      Löschen