Freitag, 11. Oktober 2013

Veganer Brotaufstrich, der wirklich nach Leberwurst schmeckt


Bei Mones MittwochsBox "Brotaufstriche" waren zwei Rezepte für vegane Leberwurst dabei. Erst habe ich mir so gedacht, klar der Aufstrich klingt nicht unlecker aber wie richtige Leberwurst wird er doch garantiert nicht schmecken aber ich muss mich korrigieren. Selbst mein Versuchskaninchen, dass ich zum Blindtest benutzt habe, meinte, die neue Sorte Leberwurst schmeckt mit einem Klecks Senf richtig lecker. Die Gewürzangaben der zwei Rezepte waren wie eigentlich bei allen veganen Leberwürsten die ich im Internet gefunden habe, für getrocknete Kräuter, ich habe allerdings frische vom Balkon verwendet und mich da an den Geschmack herangetastet.

Zutaten:
1 kleine Dose Kidneybohnen (255 g Abtropfgewicht)
175 g Räuchertofu
1 Zwiebel
1/2 Knoblauchzehe
2-4 Esslöffel Öl (ich habe 4 gebraucht)
1 Esslöffel fein gehackter Majoran
je 1 Teelöffel fein gehackter Thymian, Oregano
1 Esslöffel fein gehackte Petersilie
Rauchsalz
frischer schwarzer Pfeffer

Zubereitung:
Zuerst die Zwiebel schälen und würfeln. 1 Esslöffel Öl erhitzen die Zwiebel mit 1 Teelöffel Majoran anbraten. Die Kidneybohnen abgießen und gründlich mit Wasser abspülen, gut abtropfen lassen. Den Räuchertofu würfeln und zu den Kidneybohnen geben. Jetzt 1 Esslöffel Öl, die Zwiebeln und die restlichen Gewürze dazugeben. Alles zu einer glatten Masse pürieren. Dabei eventuell noch Öl hinzugeben, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Zum Schluss mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Das ist ja genial! Ich finde das sonst immer doof, wenn gesagt wird, dass fleischersatz wie fleisch schmeckt. Hab ich bisher noch nie erlebt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja Fleisch schmeckt man da nicht wirklich aber durch die Kräuter und die Konsistenz und auch das Raucharoma denkt man, dass es Leberwurst ist.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen