Montag, 21. April 2014

Mein diesjähriges Ostermenü

Auch in diesem Jahr sollte es wieder etwas leckeres zu Ostern geben. Allerdings hat einer meiner Mitesser beschlossen fleischfrei zu essen. Zum Glück ist er aber noch Fisch. Unter dieser Voraussetzung bin ich auf die Suche nach interessanten Rezeptideen gegangen.

Als Vorspeise gab es bei uns einen lauwarmen mit Ziegenkäse gratinierten Spargelsalat.

Als Hauptgang hatte ich Lachs mit Kräuterkohlrabi und neuen Kartoffeln zubereitet.

Natürlich gab es auch ein Dessert und zwar süße Polenta mit karamellisierter Ananas.

Die passenden Rezepte dazu gibt es dann im laufe der Woche.

Kommentare:

  1. und nix mit Eiern? und das soll ein Ostermenü sein? tze ;p
    klingt aber bis auf den Spargel trotzdem sehr lecker ^^

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch Eier sind auch dabei, die haben sich nur super gut getarnt, damit sie von den Ostereierjüngern nicht gefunden werden ;)
      Magst Du keinen Spargel, der ist doch echt lecker.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
    2. neee, Spargel ist genauso wie Schwarzwurzel so gar nicht meins ^^'
      ganz tapfer ess ich inzwischen schon Wirsing recht gern und am und an wenn's denn sein muss auch mal Spinat, aber mehr an den Kinder-Hass-Gemüse-Sorten gibt's bei mir dann auch nicht ;o)

      liebe Grüße
      shira

      Löschen
    3. Meinem einem Mitesser ging das genauso aber der liebt Nudeln und da gab es dann Spinat mit Nudeln und ganz viel Gorgonzola, damit der Spinatgeschmack nicht so gut durchkommt ;)
      Na ja und Nudeln mit Spargel ist auch nicht unlecker. Aber ich bin da sehr tolerant, umso mehr Spargel bleibt für mich *gg*
      Liebe Grüße Danii

      Löschen