Donnerstag, 16. Oktober 2014

Focaccia zum 9. World Bread Day


Zorra hat zum 9. World Bread Day eingeladen und da ich gerade ein leckeres Brot auf meiner Backliste habe, nehme ich doch sehr gerne an diesem interessanten Event teil. Für einen gemütlichen Abend mit Freunden wollte ich Focaccia zubereiten, denn das passt sehr gut zu Wein und Bier und natürlich auch zu meinen alkoholfreien Cocktails und lässt sich sehr gut vorbereiten.

Zutaten:
450 g Mehl
300 ml lauwarmes Wasser
1 Würfel Hefe
einige Zweige Rosmarin
1 gestrichenen Teelöffel Salz
Meersalz
8-10 Esslöffel gutes Olivenöl

Zubereitung:
Die Rosmarinnadeln von den Stielen streifen und fein hacken. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen.

Das Mehl in eine Schüssel sieben, dann den Teelöffel Salz, die Hälfte des Rosmarins, 4 Esslöffel Öl und die angerührte Hefe dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Eventuell etwas Mehl unterkneten, wenn der Teig noch klebt. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig durchkneten, in 4 gleiche Stücke teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu nicht zu dünnen Fladen formen. Die Teigfladen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit dem Finger oder dem Stiel eines Kochlöffels Dellen hinein drücken. Die Fladen zugedeckt nochmals 10 Minuten gehen lassen, dann mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und mit dem Meersalz und dem Rosmarin bestreuen.

Den Backofen auf 175°C (Umluft) vorheizen und die Foccacia 10-15 Minuten backen, bis sie schön braun ist. Abkühlen lassen und am besten lauwarm genießen.

World Bread Day 2014 (submit your loaf on October 16, 2014)


Focaccia - a Ligurian flatbread with olive oil and herbs

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Ohhhhh *-* Focaccia wollte ich schon immer mal machen ;) das Rezept muss ich mir merken, dankee~ :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht so schön einfach und man kann damit hungrige Besucher ruhig halten, bis das richtige Essen fertig ist *gg*
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. Sieht total lecker aus und weckt Italien-Fernweh! Danke fürs Mitbacken beim World Bread Day 2014!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat Spaß gemacht und mit einem Glas Rotwein zum Focaccia kann man das Fernweh gut bekämpfen
      Lieben Gruß Danii

      Löschen