Mittwoch, 3. April 2019

Bunter Gemüseeintopf mit Kassler


Ich persönlich esse ja sehr gerne eine gute Suppe aber gerade bei den Kochkursteilnehmern sind einige dabei, die Suppe maximal als Vorspeise essen wollen. Der Spruch ich ess keine Suppe kommt da schon immer recht schnell. Na ja wir haben ja eigentlich keine Suppe sondern einen Eintopf gekocht.

Ein guter Eintopf braucht allerdings schon seine Zeit und da habe ich ja bekanntlich das Problem, dass mir nur 3 Stunden insgesamt zur Verfügung stehen. Außerdem musste ich auch noch das Budget im Auge behalten und Kassler ist ja bekanntlich nicht teuer.

Zutaten:
1 Zwiebel
250 g Rindsknochen
5 Pfefferkörner
2 Lorbeerblätter
Salz
300 g Kasseler
¼ Knollensellerie
3 Möhren
3 mittlere Kartoffeln
1 Pastinake oder Petersilienwurzel
1 Porreestange
1 Esslöffel gehackte Petersilie

Zubereitung:
Die Zwiebel schälen und halbieren, dann die Schnittflächen ohne Fett anrösten. Die Knochen zur Zwiebel geben und ca. 2 Liter Wasser zugeben. Mit Pfefferkörnern, Lorbeerblättern und Salz würzen. Den Kassler zugeben und alles zugedeckt 1 Stunde köcheln lassen (wir haben einen Schnellkochtopf genutzt, dass halbiert die Zeit)

Das Gemüse waschen, putzen und in Würfel bzw. Scheiben schneiden, zur Suppe geben und bissfest garen. Den Kasseler herausnehmen, ebenfalls in Würfel schneiden und wieder in die Suppe geben. Den Eintopf mit der gehackten Petersilie bestreuen.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar posten