Mittwoch, 24. Februar 2021

Bratwurstbällchen auf pikantem Sauerkraut

Albondigas sind ja Klassiker der spanischen Tapasküche. Nun wollte ich diese leckeren kleinen Hackfleischbällchen etwas thüringischer gestalten. Natürlich kam mir da als erstes die Thüringer Bratwürste in den Sinn. Allerdings kommt da auf keinen Fall eine Tomatensoße dazu, wenn man einen Thüringer fragt ;)

Aber was passt da besonders gut dazu? Ja genau - Sauerkraut schmeckt einfach immer wieder genial zu Bratwürsten. Allerdings wollte ich es etwas würziger, deshalb kam das Sauerkraut in einer recht pikanten Variante daher.

 Zutaten:
1 kleine Möhre
1 Zwiebel
1 kleines Glas Sauerkraut (ca. 330ml)
etwas Butter
50 g Schinkenwürfel
1 Lorbeerblatt
2 Wacholderbeeren
1 mittelgroße Kartoffeln
1/2 Teelöffel Rosenpaprika
2 Thüringer Bratwürste (ungebrüht)
Öl zum Anbraten
Salz, Pfeffer,  Zucker

Zubereitung:
Die Möhre schälen, waschen und grob hobeln. Die Zwiebel schälen und würfeln, mit den Schinkenwürfeln in der Butter anschwitzen. Wenn alles Farbe bekommen hat, das Sauerkraut mit etwas Wasser dazu geben. Mit Pfeffer, Salz, Lorbeerblatt und den Wacholderbeeren würzen. Die Kartoffel schälen und fein reiben und zum Sauerkraut geben und alles unter gelegentlichem Rühren 15-20 Minuten garen. Zum Schluss mit Paprika, Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. 

Die Bratwurstmasse aus der Pelle drücken, Kugeln formen und in etwas Öl anbraten. Dann das Sauerkraut auf Schalen verteilen und die Bratwurstbällchen darauf legen.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr
 


Keine Kommentare:

Kommentar posten