Dienstag, 23. Februar 2021

Thüringer Tapas mit Brot

Bei meinen Überlegungen, was sich an typischen Thüringer Lebensmitteln als Tapas eignen könnte, bin ich bei den durchaus leckeren Wurstsorten hängen geblieben. Für die Leberwursthäppchen hatte ich eine Geflügelleberwurst verwendet. Für die Optik wäre eine feine Kalbsleberwurst wahrscheinlich besser geeignet gewesen aber ich wollte es halt authentisch. Bei den kleinen Fettbemmchen hatte ich mich dann aber für ein pflanzliches Griebenschmalz entschieden, da ich von dem aus Schweineschmalz immer so furchtbares Sodbrennen bekomme. 

Die Brötchen für die Hackepeter-Brötchen hatte ich mal durch Zufall beim Einkaufen entdeckt und die kleinen Dingerchen für sehr lecker befunden. Warum da Pizzabrötchen drauf stehen, konnte ich allerdings nie nachvollziehen. Genauso geht es mir mit der Touristenblutwurst. Warum die so heißt, konnte mir auch noch keiner erklären. Diese Wurst ist aus Schweinefleisch und enthält unter anderem Speck und Schwarte. Meine Vermutung ist ja, dass die Wurst so heißt, weil sie auch ungekühlt haltbar ist und man sie so zum Wandern mitnehmen kann. Aber das ist auch nur eine Vermutung von mir.

Leberwurst-Häppchen

Zutaten
:
2 Scheiben Roggenbrot (3-4 cm)
200 g Leberwurst
4-5 Cornichons
etwas Senf

Zubereitung:
Aus dem Brot kleine Kreis (ca. 3cm) ausstechen. Die Leberwurst in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen undkleine Rosetten auf das ausgestochene Brot dressieren. Dann die Gürkchen in Scheiben schneiden und jeweils 3 Scheiben in die Leberwurstrosetten stecken. Das Ganze mit einem Klecks Senf dekorieren.

Gebratene Rotwurst

Zutaten:
300 g Touristenblutwurst
2 Scheiben Mischbrot
1 Esslöffel Mehl
Öl zum Braten

Zubereitung:
Die Rotwurst in 3 cm dicke Scheiben schneiden, dann die Schnittflächen mit Mehl bestäuben. Die Wurstscheiben in etwas Öl von beiden Seiten anbraten.

Das Brot in Ecken schneiden und diese mit der gebratenen warmen Rotwurst in eine Schale legen.

Hackepeter-Minibrötchen

Zutaten:
6-8 Mini-Brötchen (zum Aufbacken)
300 g Hackepeter (gewürztes Schweinehack)
2 rote Zwiebeln
glatte Petersilie

Zubereitung:
Die Brötchen nach Vorgabe aufbacken, leicht abkühlen lassen. Die Brötchen halbieren und mit dem Hackfleisch bestreichen. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden, dann damit die Brötchen belegen und diese mit der Petersilie dekorieren.

Fettbemmchen

Zutaten:
Grieben- oder Zwiebelschmalz
2-3 Scheiben rustikales Mischbrot
1/2 Bund Schnittlauch
Fleur de sel

Zubereitung:
Das Brot mit dem Schmalz bestreichen. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Damit die Brot bestreuen. Dann die Bemmchen mit dem Fleur de sel würzen und in Stücke schneiden.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar posten