Freitag, 19. August 2011

Bento Nr. 55 Brot-Bällchen


Ich habe ein wenig mit Varianten für Bentos mit Brot herum experimentiert. Diese Brot-Bällchen waren eines der Ergebnisse. Diese Brot-Bällchen sind Onigiris nachempfunden - also so zusagen Brot-Onigiris.

Vom Prinzip her funktioniert es genauso wie das Brot-Sushi. Hier ist die Anleitung für die Bällchen. Ohne Deko halten die Bällchen übrigens auch ohne Folie.

Zusätzlich dazu habe ich Tamagoyaki zubereitet. Ein Ei leicht mit zwei Stäbchen verrühren, mit Sojasoße, Sake und einer Prise Zucker würzen. Das Ei in die nicht zu heiße Pfanne geben. Wenn sich Blasen bilden, mit einem Stäbchen anstechen. Einmal wenden und dann zweimal einschlagen. Aufrollen und in Klarsichtfolie wickeln. Erkalten lassen und dann in Scheiben schneiden.


Außerdem kamen ein Apfelhäschen und ein Marienkäfer ins Bento. Den Marienkäfer habe ich aus einem Mini Babybell Käse gemacht.

Ein paar gesunde Sachen kamen auch noch ins Bento,  zum Beispiel Gurkenblüten, Tomaten, Kirschen, Physalis und eine Radieschenblume.

Kommentare:

  1. wow das sieht ja echt toll aus *STAUN* echt k´lasse geworden, ich würds sofort verputzen^^

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich habe ich die Bällchen mehr aus Spaß am rumprobieren gemacht aber dann haben die auch noch richtig lecker geschmeckt. Aber an dem Marienkäfer bin ich fast verzweifelt, bin halt eigentlich Grobmotoriker. LG

    AntwortenLöschen
  3. das zeigt wieder, dass wenn man weiß wie, nicht viel zeit oder aufwand braucht ..

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du recht aber das Bento hier hat doch etwas mehr Zeit in Anspruch genommen als meine sonstigen Bentos. LG

    AntwortenLöschen
  5. Wer solche süßen Käferchen schnitzt, KANN überhaupt kein Grobmotoriker sein. Ausgeschlossen!

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja Du hast mir beim Schnitzen auch nicht zu geschaut, bis der Käfer so aussah, dass ich ihn fotografieren wollte, habe drei zum Vernaschen geschnitzt. ;-)
      Liebe Grüße Danii

      Löschen