Dienstag, 25. Oktober 2011

Bento Nr. 92 Frankenstein-Sandwich


Wie üblich zum Diensttag habe ich ein Brotbento vorbereitet. Da mir zur Zeit so halloweenig ist, gibt es heute ein Frankenstein-Sandwich. Das Gespenster-Ei ist mir irgendwie nicht so gelungen, na ja ich merke halt immer wieder, Charaben sind nicht so mein Ding.

Für das Frankenstein-Sandwich habe ich ein Vollkornbrot-Sandwich mit Aufschnitt belegt und dann mit Nori und schwarzen Oliven dekoriert.


Für die Vitaminversorgung habe ich eine Jack'o'Latern-Mandarine, eine Tomate, ein paar Pflaumenstücke und Weintrauben eingepackt. Unter dem Ei hat sich übrigens noch ein Mini-Knoppers versteckt.

Kommentare:

  1. haha, wie cool, stell dir vor, ich wollte heute Frankenstein-Cookies backen. *g*
    Cookies sind zwar fertig, aber zum Ausdekorieren bin ich nicht gekommen. Morgen eben. Die Idee statt einem Kürbis eine Mandarine zu nehmen für die Laterne ist ja echt genial.
    Hm, ich muss das Bild morgen mal Tobias zeigen. Mal sehen, ob er schon was damit anfangen kann.

    AntwortenLöschen
  2. Die Cookies würde ich ja gern mal sehen. Na ja das mit der Mandarine war eigentlich eine Notlösung, der Kürbis wollte einfach nicht in die Bento-Box passen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das total süß und gelungen.
    Am besten eignet sich für das schnitzen eine Kaki/Sharon/Permission Frucht weil die ne ziemlich harte Schale hat mit nem kleinen scharfen Messser kann man richtig gute Gesichter reinschnitzen.

    AntwortenLöschen
  4. sieht halloweenisch aus dein Bento! Ich mag die Idee mit den verschiedenen Bento arten an verschieden Wochentagen.. Die Mandarine als Jack-o'-lantern zu schnitzen ist witzig! sieht total gelungen aus! und dieser Frankenstein ist mir sympathisch =)

    AntwortenLöschen
  5. So, hier die cookies^^
    http://img715.imageshack.us/img715/7460/img5145gedreht.jpg

    AntwortenLöschen
  6. @bakeneko
    Das mit der Kaki ist eine gute Idee, mal sehen, ob ich bis Ende der Woche noch eine reife zu kaufen bekomme, denn zwei Tage mit Helloween-Bentos habe ich ja noch.

    @ねこちゃん
    An Dienstagen bin ich dienstlich meist den ganzen Tag mit dem Auto unterwegs und da ist Brot eine auch während des Fahrens gut essbare Variante. Ja und den Frankenstein wollte ich auch nicht so gruselig gestalten, der Appetit soll einem ja nicht vergehen. ;-)

    @Marichan
    Die Frankensteiner sehen ja einfach genial aus. Wenn ich kleine Kinder hätte, würde ich glatt schwach aber mal sehen, vielleicht mach ich sie für die Großen. LG

    AntwortenLöschen
  7. Das Ei wirkt ein bisschen traurig, dafür ist die Mandarine aber umso fröhlicher, wie ich finde :) Sehr hübsch!

    AntwortenLöschen
  8. Ja du hast recht aber ich habe mit dem Nori rumprobiert und es wurde nicht besser, da habe ich es dann gelassen. Meine Stärken liegen wahrscheinlich woanders. ;-)

    AntwortenLöschen
  9. hahaha ich weiss was du meinst damit dass du ihn nicht zu gruselig gestalten wolltest... ich brings nicht übers herz etwas Essbares zu gruselig zu machen.. nicht mal für Halloweent! (obwohl ich ein richtig gruseliges machen wollte) ;)

    AntwortenLöschen
  10. Du hast mich erwischt, genau das ist der Grund ;-)

    AntwortenLöschen