Donnerstag, 27. Oktober 2011

Bento Nr. 94 Kürbisbento


Gestern Abend gab es Kürbisgnocchis mit einer leichten Tomatensoße. Die Gnocchis habe ich frisch zubereitet und werde bei Gelegenheit das Rezept posten.

Die Kürbisgnocchis habe ich in ein wenig Butter mit Basilikum geschwenkt, damit sie nicht zusammenkleben. Die Tomatensoße habe ich extra abgefüllt, damit die Gnocchis nicht matschig werden. Obenauf kamen noch drei Käsekürbisse als Dekoration.

In die zweite Schale kamen die eher gesunden Sachen. Ich habe Weintrauben, Tomaten und eine Jack'o'Latern-Mandarine eingepackt. Für den süßen Zahn habe ich ein paar Mini-Muffins dazugetan. Die habe ich tiefgefroren eingepackt und bis zum Mittag waren sie dann aufgetaut.
Eigentlich wollte ich bakenekos Rat befolgen und den Jack'o'Latern aus einer Kaki zaubern aber irgendwie war der Wurm drinn, das Ding (weil Frucht möchte ich das Ungeheuer nicht nennen) ist sowas von schief gegangen, dass ich dann doch wieder auf eine Mandarine zurückgegriffen habe und die Kaki wurde zur Strafe gleich aufgefuttert. :-((

Kommentare:

  1. die mini muffins sind echt mini!!! voll süss :D mmmmh kürbisgnocchi mit basilikum klingt himmlisch... und die kürbisse oben drauf sehen lustig aus :) hmm physalis zu schnitzen stell ich mir nicht ganz einfach vor..

    AntwortenLöschen
  2. Ja für die Muffins habe ich Pralinenförmchen benutzt, das ist genau die richtige Größe fürs Bento. Die Gnocchis waren wirklich lecker und die Kürbisse sind beim Erwärmen richtig schön zerlaufen. Mmmmmmm lecker. LG

    AntwortenLöschen
  3. leider bin ich eine richtige niete im backen =(

    AntwortenLöschen
  4. Keine Angst das Muffinrezept ist Blondinen tauglich, einfach genau der Anleitung folgen und es klappt. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ui Kürbisgnocchi hab ich gestern auch gemacht, die waren sehr lecker :)

    AntwortenLöschen
  6. Seit dem Post musste ich die Kürbisgnocchis bereits 2mal wiederholen, so haben sie meinen Mitessern geschmeckt. LG

    AntwortenLöschen