Sonntag, 23. Oktober 2011

Maulwurfskuchen


Eine gute Freundin hatte heute Sonntagsdienst und da haben wir beschlossen, dass sie danach zum Kaffee vorbeikommt und sich ein bisschen verwöhnen lässt mit lecker frischem Kuchen. Also hatte ich jetzt das Problem, was soll ich backen. Da ist mir dann der Maulwurfskuchen eingefallen, manche nennen ihn auch versunkenen Streuselkuchen. Weil ein ganzes Blech aber zuviel geworden wäre, habe ich nur ein halbes gebacken. Ich besitze ein sogenanntes Schnittblech, dass hat eine Größe von 20 x 30 cm und man braucht die Rezepte dann nur halbieren. Bei den Eiern habe ich einfach 2 mit Größe L verwendet.

Zutaten: 
400 g Zucker
400 g Butter
400 g Mehl
1 Backpulver
5 Eier
2-3 Esslöffel Kakao
Puderzucker

Zubereitung:
250 g Mehl und das Backpulver vermischen, mit den Eiern, 250 g zimmerwarmer Butter und 250 g Zucker zu einem glatten Teig verarbeiten. Auf ein gut gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen.

150 g zimmerwarme Butter, mit dem Kakao und dem restlichen Zucker und Mehl zu Streuseln verarbeiten und auf dem hellen Teig verteilen.

Bei 180°C ca. 30 Minuten backen. Wenn man Umluft verwendet bei ca. 160°C backen.
Wer möchte, kann den Kuchen noch heiß mit 3 Esslöffeln flüssiger Butter bestreichen und dann mit Puderzucker bestreuen. Man kann die Butter aber auch getrost weglassen, im Kuchen ist eigentlich genug ;-)

Kommentare:

  1. Oh cool den macht meine Oma immer entweder mit Kakao oder mit Krschen aus dem Glas das schmeckt immer so lecker gute idee ich bekomme morgen nämlich auch Besuch jetzt weiß ich was ich dann backen kann ;-D

    AntwortenLöschen
  2. Super, das dir der Kuchen gefällt. Das mit den Kirschen kenn ich zwar nicht aber das hört sich auch lecker an. Muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. LG

    AntwortenLöschen
  3. Der ist genauso einfach 2 Gläser Schattenmorellen oder Sauerkirschen 300g Zucker 300g Mehl 300g Magarine 1pk Vanillezucker 4 Eier 2 1/2 Tl Backpulver
    Alles gut mischen am besten die Magarine flüssig zugeben und auf einem gefetteten Blech mit Paniermehl oder Backpapier gut verteilen. Dann die gut abgetropften Kirschen gleichmäßig drübergeben und alles bei 200 grad 30min in der mitte mit Umluft backen. Zum Schluß kann man noch Puderzucker drüber streuen.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für das Rezept, das klingt wirklich sehr lecker und vor allem ist es ein sehr schnelles Rezept. Das wird auf jeden Fall ausprobiert. LG

    AntwortenLöschen