Donnerstag, 13. Februar 2014

Fleisch mit Kaffeemarinade - schmeckt das denn?


Um die Frage gleich zu beantworten gibt es ein deutliches JA. Falls sich jemand fragt, warum ich Fleisch mit Kaffee mariniere, muss ich kurz ausholen. Neulich habe ich einen Krimi gesehen und da haben sie den Verdächtigen gefunden, weil er Steaks mit Kaffee gegessen hat. In welchen Zusammenhang das herausgekommen ist, möchte ich jetzt nicht eingehen, denn das hier ist ein Foodblog *gg* Bei uns löste das eine Diskussion aus, ob Fleisch und Kaffee wirklich zusammenpasst und wie das denn schmecken würde. Da ich gerne herum experimentiere, gab es bei unserem letzten Grillabend unter anderem Schweinesteaks in Kaffeemarinade.


Durch Zufall habe ich bei Amor & Kartoffelsack ein interessantes Blogevent entdeckt und da es dort um Gewürzmischungen geht, dachte ich mir, dass meine Grillmarinade hier richtig gut reinpasst. Bei Sonjas Event "Würz Dich durch den Winter" gibt es auch einige interessante Preise zu gewinnen. 

Zutaten:
4 Schweinesteaks
1 Esslöffel ganze Kaffeebohnen
8 Pfefferkörner
1/2 Teelöffel rosa Pfeffer
3 Zweige oder 1 gestrichenen Teelöffel gerebelter Thymian
1 Teelöffel Orangenschale
Zitronensalz
125 ml neutrales Öl
3 Esslöffel Orangensaft

Zubereitung:
Kaffeebohnen und Pfeffer im Mörser zerkleinern, Thymian (frischen von den Stängeln befreien und fein hacken)  und Orangenschale dazu geben. Alles mit Orangensaft und Öl zu einer Marinade verrühren.

Das Fleisch zusammen mit der Marinade in einem Tiefkühlbeutel 2-3 Stunden oder am besten über Nacht marinieren lassen. Kurz vor dem Grillen mit dem Zitronensalz würzen und dann das Fleisch von beiden Seiten auf dem Grill garen.

Dazu schmeckt ein einfacher Kartoffelsalat oder Baguette.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Das klingt total lecker. Muss ich umbedingt ausprobieren. Habs mir gleich für nächste Woche notiert.
    Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße,
    bajka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch erstaunt, wie gut das geschmeckt hat. Werde ich bestimmt in der Grillsaison wiederholen.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen