Samstag, 6. März 2021

Saftiger Aprikosenkuchen mit Mandel-Honig-Decke


Da ich ja nach wie vor raffinierten Zucker vermeide, muss ich selber backen. Hier habe ich die Möglichkeiten, Zucker auszutauschen. Hier hatte ich sowohl Honig als auch Birkenzucker verwendet und ich muss sagen, gerade der Honig auf dem Kuchen hat aus meiner Sicht auch zum guten Geschmack beigetragen. Da ich Birkenzucker recht häufig verwende, habe ich davon auch Vanillezucker und Puderzucker vorrätig. 

Da ich das bisher noch nicht zu kaufen bekommen habe, mache ich es eben selber. Vanillezucker bereite ich schon seit vielen Jahren selbst zu und es ist ja auch kein Problem. Einfach eine ausgekratzte Vanillestange in ein Schraubglas geben und mit Zucker beziehungsweise Birkenzucker auffüllen. Einige Tage stehen lassen, gelegentlich durchschütteln und fertig. 

Auch der Puderzucker ist einfach gemacht, den normalen Birkenzucker in einem Multizerkleinerer (ich nehme immer meine alte Kaffeemühle) solange zerkleinern, bis man Puderzucker hat.

Zutaten:
100 g Butter
4 Esslöffel Milch
160 g Honig
200 g Mandelblättchen 
200 ml Sahne
160 g Zucker
4 Eier
1 Packung Backpulver
375 g Mehl
1 Prise Salz
1 Dose Aprikosen
Puderzucker

Zubereitung:
Die Butter mit Milch und Honig aufkochen, dann die Mandelblättchen unterrühren. Wieder abkühlen lassen.

Die Sahne mit dem Zucker verrühren, dann einzeln die Eier unterrühren. Das Backpulver mit dem Mehl und dem Salz vermischen, über die Eimasse sieben und schnell verrühren. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. 

Die Aprikosen in Spalten oder Würfel schneiden. Auf dem Teig verteilen. Jetzt die Mandelmasse über den Aprikosen verteilen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 170°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.  Mit Puderzucker bestäuben. 



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar posten