Montag, 30. Juli 2012

Gegrillte Hühnchen-Spieße (Yakitori)


Die Anregung für dieses Rezept habe ich hier gefunden. Allerdings stehe ich nicht so auf Seitan, deshalb habe ich Hühnchen genommen. Die Spieße waren total lecker, besonders die Yakitori Soße war sehr aromatisch.

Zutaten:
3 Hühnchenfilet
½ Bund Frühlingszwiebeln
1 rote Paprikaschote
100 g Champignons
Pfeffer

Marinade
2 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel geröstetes Sesamöl
2 El dunkle Sojasauce
2 El süße Chilisauce
1 Knoblauchzehe
1 Esslöffel Mirin
2 Esslöffel Sake
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Teelöffel Paprikapulver
1 Lorbeerblatt
½ Zwiebel

Yakitori Soße
8 Esslöffel Shoyu, dunkle Sojasauce
8 Esslöffel Mirin
8 Esslöffel Sake
3 Esslöffel Agavendicksaft
1 Knoblauchzehe
½ Zwiebel

Zubereitung:
Ich habe als erstes die Marinade zubereitet. Dafür die Zwiebel und den Knoblauch schälen und grob würfeln bzw. in Scheiben schneiden. Alle Zutaten miteinander vermischen und zusammen mit dem gewürfelten Fleisch über Nacht in einen verschließbaren Tiefkühlbeutel einlegen und kühl stellen, gelegentlich leicht durchkneten.

Jetzt kam die Yakitori Soße dran, als erstes die halbe Zwiebel ohne Fett in einer Pfanne braun rösten. Sake und Mirin dazu geben und erhitzen, Sojasauce, Agavendicksaft und die ganze geschälte Knoblauchzehe dazugeben. Dann die Soße aufkochen und reduzieren lassen, bis sie eingedickt ist, dann abkühlen lassen. Knoblauch und Zwiebel entfernen.

Die Bambus-Spieße ca. 1 eine Stunde in Wasser legen. Derweil das Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Dann im Wechsel Hühnchen, Gemüse und in Stücke geschnittenen Frühlingszwiebeln auf die Spieße stecken. Die fertigen Spieße mit der restlichen Marinade bestreichen und mit etwas Pfeffer bestreuen. Auf dem Grill von allen Seiten anbraten und dann mit der Yakitori Soße bestreichen und fertig grillen.

Kommentare:

  1. vielen dank für deinen lieben kommentar ♥ eine freundin hat mir auch gesagt, dass ich mir dass nicht alles zu sehr zu herzen nehmen soll. nur meistens tue ich das T_T

    ja, das mit dem selbstbewusstsein ist bei mir so eine sache. manchmal kann ich ziemlich schlagfertig sein, aber meistens schluck ich dumme sprüche immer runter und irgendwann geht es dann nicht mehr.. dann kullern tränen, dann fall ich in ein schwarzes loch und bin ständig schlecht gelaunt T_T

    mit den anderen kollegen versteh ich mich total gut, nur mit dem einen kollegen da stimmt die "chemie" einfach nicht T_T ich weiß nie, wo ich bei ihm dran bin. ich weiß nie, wie er die kommentare meint... und ich mach mir oft zu sehr und zu oft gedanken über total banale dinge... ich bin schon kompliziert XD

    ich denke, dass mit dem selbstbewusstsein ist ein langwieriger prozess. hast du irgendwie tipps, wie man selbstbewusst wird? wie lange hat es bei dir gedauert, bis du selbtbewusst wurdest? :)

    das nächste mal komm ich vorbei :) und es ist besser zu viel zu kochen, als zu wenig XD

    das yakitori in diesem post sieht mal wieder megayummy aus XD ich denke, dass ich mich dann in düsseldorf dann durch sämtliche japanische restaurants futtern werde XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Düsseldorf muss ich mir auch mal gönnen ;)

      Löschen