Freitag, 5. Oktober 2012

Birnen-Ricotta-Torte


Fünf Becher Ricotta wollen schon verkocht werden. Für den zweiten hatte ich mich für einen wirklich leckeren Kuchen entschieden. Das Rezept ist angelehnt an ein italienisches Rezept. Beim ersten Backversuch kam aber der Birnengeschmack nicht wirklich zur Geltung. Deshalb hatte ich es diesmal mit Birnenlikör probiert und das Aroma kam sehr gut durch.

Zutaten:
125 g Butter
180 g Zucker
3 Eier
225 g Mehl (Type 405)
1 Prise Salz
1 Becher Ricotta
Schale einer Bio-Zitrone
1 Päckchen Backpulver
2 Birnen
3 Esslöffel Birnenlikör
Puderzucker zum Bestäuben.

Zubereitung:
Die Butter mit dem Zucker solange verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Jetzt die Eier einzeln unterrühren, dabei jeweils solange rühren, bis eine homogene Masse entsteht. Dann den Ricotta und die geriebene Zitronenschale unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen und in die Ricottamasse rühren. Zum Schluss die geschälten und grob geriebenen Birnen unterheben.

Alles in eine gefettete Springform (24 cm) füllen und glatt streichen. Ca. 30 - 35 Minuten bei 200° C im vorgeheizten Backofen backen. Der Kuchen ist gut, wenn sich der Rand langsam von der Backform löst.

Den Kuchen gut auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Ich habe noch mit ein paar Johannisbeeren dekoriert.

Kommentare:

  1. Hallo Dani, an welches italenische Rezept ist denn deine Kreation angelehnt?

    Aber ich muss sagen ich finde es witzig das du mit Birnenlikör bäckst. Vor kurzem habe ich nämlich an einem Cupcake Backkurs in Stuttgart teilgenommen und dort habe ich das dann zum ersten Mal probiert. Bis dahin wusste ich garnicht, dass Birnenlikör so gut schmecken kann!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte in meinem vorletzten Italien-Urlaub einen Ricotta-Kuchen gegessen, der war mit reingeriebenen Apfel. Und weil der so lecker war, hatte ich nach dem Rezept gesucht und dank Google-Übersetzer eines gefunden. Allerdings wollte ich es eben mal mit Birne probieren, denn der Apfel ist geschmacklich auch nicht in den Vordergrund getreten.
      LG

      Löschen