Donnerstag, 3. Januar 2013

Schnelles Fingerfood für Silvester


Zusätzlich zu den Smushis hatte ich auch noch andere Kleinigkeiten - neudeutsch Fingerfood vorbereitet. Ich hatte mich diesmal für sehr schnelle oder gut vorzubereitende Rezepte entschieden. Wie zum Beispiel die Mini-Currywürstchen. Die Soße kann man gut ein zwei Tage vorher kochen und im Kühlschrank aufbewahren. Ich bereite immer etwas mehr zu, da diese Soße auch zu Kurzgebratenen sehr gut schmeckt. Die Würstchen werden vormittags gebraten und kommen in eine Auflaufform und werden dann kurz vor dem Essen einfach im Backofen wieder erwärmt. Auch die Vollkorntaler lassen sich sehr gut vorbereiten, zurecht machen, Klarsichtfolie drauf und in den Kühlschrank.

Mini Currywurst
Zutaten:
2 Gläser Mini-Würstchen
Saft und Schalenabrieb 1 Bio-Orange
1/8 l Cola (habe ich bei den Kochprofis abgeschaut)
1 kleine Zwiebel
2 Teelöffel Currypaste (milde)
4 Esslöffel Tomatenmark
1 Esslöffel brauner Zucker
Öl
Pfeffer, Salz, Currypulver
Brotchips

Zubereitung:
Zwiebel schälen und fein würfeln, dann im heißen Öl anschwitzen. Den Zucker über die leicht gebräunten Zwiebeln streuen und karamellisieren lassen. Tomatenmark und Currypaste dazu und dann mit Orangensaft und Cola ablöschen. Zum Schluss die Orangenschale dazu und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Soße leicht köchelnd reduzieren lassen. Mit etwas Currypulver pikant abschmecken.

Die Würstchen einschneiden und in etwas Öl anbraten. Jeweils 2 Würstchen in Schälchen mit etwas Soße und Brotchip anrichten und mit Currypulver bestäuben.

Mini-Wrap-Röllchen
Zutaten:
4 Wraps
250 g Graved Lachs
Dillsenf

Zubereitung:
Die Wraps im Backofen kurz erwärmen, damit sie sich besser rollen lassen. Dann mit dem Senf bestreichen und mit dem Lachs belegen. Die Wraps aufrollen und in 3 cm breite Stücke schneiden. Mit kleinen Spießen oder Zahnstochern zusammenstecken.



Vollkorntaler

Hier von einem Rezept zu sprechen wäre gewagt aber lecker sind sie doch. Einfach runde Vollkorn-Scheibchen mit Butter oder Frischkäse bestreichen und nach belieben belegen. Etwas garnieren und fertig. Bei uns gab es Frischkäse mit Radieschen, Käse-Salami, Frischkäse-Lachs-Rolle, Schweinefilet, Eiersalat, Camembert mit Preiselbeeren.

Kommentare:

  1. Das sieht alles so ansprechend aus. Vor allem die Vollkorntaler. Aber auch deine Mini-Curry-Würstchen sehen in diesen Schälchen so niedlich aus, dass ich da glatt eine essen würde, auch wenn ich nicht so der Currywurstfan bin. :-D
    Ich probiere einfach zu gerne, und da sind solche Mini-Happen genau richtig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das war der Hintergrund, lauter kleine Häppchen zum durchkosten. Übrigens schmeckt die Currysoße auch zu veganen Würstchen. Ich hatte neulich veganen Besuch und der hatte so ein paar vegane Grundprodukte mitgebracht aber ich musste dann doch noch verfeinern. Nur Würstchen braten und Kartoffelpü dazu ist nicht meins *g*

      Löschen
    2. wo kaufst du denn die Currypaste? Hab mal welche im Asia-Supermarkt gesehen, aber die waren mir unsympatisch (und so große Packungen).

      Löschen
    3. Bestellt habe ich bisher immer bei iyelo.de aber die Seite geht seit November nicht mehr. Ich habe gerade gesucht und hier die selbe Paste gefunden:
      http://www.gourmondo.de/g/product/1000221101/Curry-Paste-Mild-Curry-mild+Pasco.jsf
      Die Paste ist sehr aromatisch aber nicht besonders scharf. Sie schmeckt auch gut in der Bolognese. Und dadurch dass das Glas nicht so gigantisch ist, bekommt man die auch alle. ^.^

      Löschen
    4. Vielen Dank für den Tipp. Dann schau ich mich mal danach um.

      Löschen
  2. die CurryWürstchen sind eine sehr süße Idee =)

    ich hab zu unserem Raclette auch Mini gemacht: Cherrytomaten und Mini-Mozzarella-Kugeln zu'nem Salat verarbeitet.. da sahen die riiiiesigen Basilikumblätter richtig ulkig aus ;o)

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir das so richtig vorstellen ;)
      Raclette hatte ich auch schon lange nicht mehr, wäre mal wieder eine Idee....
      Lieben Gruß Danii

      Löschen