Samstag, 26. Januar 2013

Gebratene Garnelen (Tôm rán)


Auch heute möchte ich ein schnelles, einfaches Essen vorstellen, dass besonders geeignet ist, wenn man keine Zeit hat und trotzdem lecker essen möchte. Ich liebe diese Garnelen. Allerdings achte ich beim Einkauf zunehmend mehr auf die Qualität der Garnelen und mir kommen nur noch Bio-Garnelen in die Pfanne.

Zutaten:
300 g Garnelen
1 Knoblauchzehe
1/2 Zitrone
1 Teelöffel Weizenmehl 
1 Teelöffel Zucker 
Salz  und Pfeffer
Öl

Zubereitung:
Die Garnelen schälen und den Darm entfernen. Die Garnelen mit Pfeffer, Salz, Zucker und Mehl in einem Plastikbeutel vermischen und 10 - 15 Minuten marinieren lassen.  In wenig Öl bei mittlerer Hitze anbraten dabei die geschälte Knoblauchzehe zum aromatisieren mit in die Pfanne geben. Mit etwas Zitronensaft beträufeln. Auf gedämpften Reis mit Schnittlauch bestreut servieren.


Kommentare:

  1. Eigentlich will ich keine Garnelen mehr essen, aber wenn ich mir deine so anschaue, könnte ich glatt schwach werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachdem ich einen Bericht über Garnelenzuacht in Asien gesehen habe, kann ich Dich verstehen. Deshalb kaufe ich immer Seawater oder Eismeer-Garnelen in Bioqualität, die sind zwar recht teuer aber umso leckerer. ^^

      Löschen
    2. Dann schaue ich mich mal nach solchen um. Danke dir.

      Löschen
  2. hm.... das klingt auch super lecker! und geht anscheinend recht einfach und fix =) wird nachgemacht!

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man geschälte Garnelen benutzt, dauert das Marinieren am längsten.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen